BACK TO SCHOOL

Hallo Ihr Lieben!
Na wie geht's euch so? Bei mir ist alles easy peasy, denn ich bin noch mitten in den Ferien. Trotzdem habe ich mich schon um einige Schulsachen gekümmert und kann jetzt eigentlich gut in mein letztes Schuljahr starten. Dieses Jahr habe ich mir sehr wenig neuen Kram geholt, da ich einfach letztes Jahr viel geholt habe und ich vieles noch vom Vorjahr mitbenutze. Auch wird dies vermutlich mein einziger Back to School Post sein, da ich letztes Jahr eine ganze Reihe draus gemacht habe und ich euch das Selbe einfach nicht nochmal erzählen will. Wenn ihr Interesse habt dann schaut mal hier, hier, hier, hier, hier und hier
BACK TO SCHOOL
Viel mehr habe ich dann auch eigentlich nicht dabei an Sachen, welche ich direkt für die Schule brauche. Klar noch ein Block und Schulbücher, aber so spannend sind die jetzt auch nicht.
Taschenrechner: Für mich mittlerweile unverzichtbar, ich brauche ihn fast täglich für Mathe. Er ist von Sharp und wir haben ihn vor 5 Jahren mal von der Schule bekommen. Allerdings möchte ich auf den Casio Taschenrechner umsteigen, da dieser Integrale direkt ausrechnen kann, was ganz nützlich ist.Mäppchen: Nichts geht über ein Mäppchen, neben Stiften sind auch ein paar Haargummis, ein Labello und ein Geodreieck drin.Post-Its: Wer in der Oberstufe ist weiß was ich meine. Sie sind für Lektüren einfach super wichtig und vor allem könnt ihr damit während Klausuren jede Menge Arbeit und Zeit sparen.Sticky Notes: Für kleine To-Do Listen, wichtige Infos und Termine. Ich klebe sie sowohl in meinen Kalender als auch in meine Unterlagen.Kalender: Ich glaube ebenfalls eins der wichtigsten Dinge um den Überblick bei den ganzen Hausaufgaben und Klausuren zu behalten.
BACK TO SCHOOL
Den Kalender habe ich mir übrigen bei mein-taschenkalender.com selbst gestaltet. Mein Modell ist dabei DIN A6 Premium und hat knapp 20€ gekostet. Ihr könnt allerdings auch Classic und zwei anderen Größen wählen. Schaut doch mal vorbei! Ich kann euch die Seite nur weiterempfehlen. Der Versand ging wirklich sehr schnell (Dienstag designt, Donnerstag angekommen).
Neben der Vorder- und Rückseite könnt ihr auch die Farbe der Seiten auswählen (bei mir rot), oder des Verschlussbandes. Hinten habt ihr dann noch einige Seiten Platz für Sachen wie Jahreskalender oder einfache Blätter. Zusätzlich könnt ihr wählen wann euer Kalender starten soll.
Die Verarbeitung ist übrigens auch super und ihr müsst keine Angst vor Kratzern oder Knicke haben.
Stifte: Das sind so meine Hauptstifte. Ähnlich wie Post-Its sind auch Textmarker super praktisch und helfen einem in Arbeiten. Dazu solltet ihr immer einen Stift haben mit dem ihr sozusagen all eure Sachen schreibt. Ich schreibe z.B am liebsten mit meinem Lamy Füller. Zusätzlich sind Bleistifte und ein Radiergummi immer sinnvoll.
Falls ihr euch jetzt wundert warum ich keine Hefte oder ähnliches habe. Ich habe pro Halbjah einen großen Ordner, in welchen ich alles den Fächern geordnet, einordne.
Ich hoffe euch hat der Post gefallen! Was ist für euch notwendig?
PS: Essen und Trinken habe ich mal ausgelassen.
*Der Kalender wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Post entspricht jedoch völlig meiner eigenen Meinung

wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 17
wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Videopremiere: #labrassbanda #danzn
wallpaper-1019588
27. Mai 2019 – Kernzonen Tala & Khitauli
wallpaper-1019588
Gutes oder böses Plastik? Präsident Abe meldet sich zu Wort
wallpaper-1019588
Verpackung falten