Ausstellung: ‘En un desorden absoluto’

Bis zum 29. September stellen das Kunstzentrum Santa Mónica (CASM) und die Stiftung ArtChronika eine Ausstellung mit dem Titel “In einem absoluten Chaos” vor, die man nicht verpassen sollte. Einen Blick auf die zeitgenössische russische Kunst, die wir noch nicht kennen, mit bedeutsamen Künstlern: Alexander Brodsky, Dimitri Prigov, Irina Korina und Sergei Chilikov, das sind nur einige, die sich in Spanien der russischen Kunst widmen.

  ausstellung-en-un-desorden-absoluto

Die Stiftung ArtChronika möchte die zeitgenössische russische Kunst publiker machen. Mit diesem Vorsatz, wurde die Auszeichnung Kandinski geschaffen, die für Innovation steht und in der Kunstszene sehr bekannt ist. Dieser Preis erlaubt den Künstlern ihre Werke im Ausland zu präsentieren und das unabhängig von der Regierung. Die 40 Künstler, die in Barcelona sein werden, sind eine Auswahl der prämierten Künstler.

Die politische und soziale Situation in Russland, wo die Kunst eine Nebenrolle spielt, spiegelt sich in den Werken wider. Politische, religiöse, sexuelle Unterdrückung und der Kampf gegen die Machthaber kommen zur Geltung. Themen, die manchmal mit Humor behandelt werden, aber auch mit Poesie, Reflexion und Provokation – auf der Suche nach Ordnung in der Unordnung und das mit Hilfe der Kunst.  

Die Exposition ist in vier Bereiche aufgeteilt und lehnt sich an Dimitri Prigov, das materielle Chaos, die soziale Unordnung und der Zusammensturz der Kirche. In einem gemeinsamen Werk von Blue Moses tauchen Politiker auf. Ein Politiker-Paar, das sich küsst und eine Personengruppe sind Teil eines Mosaiks, das uns die zeitgenössische Kunst sehr gut zeigt.

Eine wunderschöne Auswahl und eine tolle Möglichkeit für den Betrachter, um zu sehen, was in Russland passiert. In Zeiten, wo die Regierung alles überwacht und es kaum Platz für Kultur gibt, ist das hier eine Demonstration, die zeigt, dass selbst in chaotischen Zeiten die Kreativität weiter besteht und das mit mehr Kraft denn je.

Parallel dazu hat die Galerie eine Reihe von Aktivitäten organisiert: Video-Aufführungen, Debatten, Konferenzen und Führungen, die Samstagvormittag stattfinden. Mehr Infos gibt es auf der Website: http://www.artssantamonica.cat/EXP/EXPOSICIONS/tabid/128/any/201206/language/es-ES/Default.aspx#exposicio71

Das CASM befindet sich auf den Ramblas, eine der belebtesten Gegenden in Barcelona. Um die Ausstellung zu vervollständigen, empfehlen wir Dir weitere Sehenswürdigkeiten: der Park Güell, die Markthalle Boquería, die Blumenläden, das Theater Liceu und das Wachsmuseum. Die Ausstellung ist übrigens gratis.


wallpaper-1019588
Review zu Lieblingsstücke (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Antriebslosigkeit überwinden mit NoFap – was steckt dahinter?
wallpaper-1019588
DanMachi: Arrow of the Orion – Deutscher Sprechercast vorgestellt
wallpaper-1019588
Original Super Mario Bros. Spiel für einen Haufen Geld