Auf Whisky-Diebestour

Auf Whisky-Diebestour Regelmässig stieg der ehemalige Angestellte der Brauerei Unser Bier vom eigenen Lager in die benachbarten Räume der Firma Paul Ullrich und griff sich die teils raren Single Malt Whiskyflaschen. Von 2005 bis 2008 unterschlug er rund 1'100 Flaschen im Gesamt(verkaufs-)wert von über 220'000 Schweizer Franken. So hoch viel der Ertrag des Diebes jedoch nicht aus, da er die Flaschen teilweise zu Discountpreisen bei eBay anbot. 
Gerichtstermin und Schadenersatz Am 23. September steht er nun wegen gewerbsmässigen Diebstahls vor Gericht. Mit den Bestohlenen hat er sich auf eine Schadensersatzzahlung in der Höhe von 100'000 Schweizer Franken geeinigt. Glück im Unglück könnte die Firma Paul Ullrich haben, denn sie hofft die 347 beschlagnahmten Flaschen - darunter zahlreiche Raritäten - zurück zu bekommen.
Hier geht's zum Artikel.

wallpaper-1019588
EUROSONIC 2018: 20 MUSIKALISCHE LAST-MINUTE-TIPPS FÜR DAS FESTIVAL
wallpaper-1019588
Der große Frust bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
wallpaper-1019588
Nachhaltige Babybodies von Tom&Jenny
wallpaper-1019588
2D-Adventure „How to die in a Morgue“ – Interview mit Daniel Rottinger
wallpaper-1019588
Frequency Festival 2018: Wildes Potpourri am vierten Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Kensington Road feiern Platz 30 in den deutschen Album-Charts
wallpaper-1019588
Wie sich der Videospielmarkt in Österreich entwickeln wird
wallpaper-1019588
Trailer: If Beale Street Could Talk