Auf Englisch lesen? » 3 kleine Tipps!

Hallo, meine Lieben!
Da ich eigentlich hauptsächlich Bücher auf Englisch lese, fragen mich viele Leute in meinem Umfeld, wie ich das schaffe/mache. Deswegen dachte ich, gebe ich euch einfach mal ein paar Tipps, falls ihr Neueinsteiger seid oder ebenfalls beginnen wollt, auf Englisch zu lesen!
#1 Keine Angst
Ich habe im Jahr 2013 angefangen, auf Englisch zu lesen. Dazu muss ich sagen - ohne eingebildet klingen zu wollen - dass ich schon immer sehr gut in Englisch war. Das ist natürlich eine kleine Voraussetzung. Aber keine Sorge! Falls ihr nicht so gut seid oder einfach große Lücken im Vokabular habt, ist das natürlich auch nicht schlimm, denn durch das Lesen lernt ihr viel dazu. Das Wichtigste jedoch ist, dass ihr keine Angst habt. Ich glaube nämlich, dass ich mich schon viel eher an ein englisches Buch gesetzt hätte, wenn ich nicht so eine Angst gehabt hätte, dass ich nichts verstehe. Das war wirklich so. Ich war einfach total unschlüssig und habe mich zunächst gar nicht an das Buch gewagt. Aber das ist natürlich die blödste Vorgehensweise! Also: Setzt euch einfach hin, öffnet das Buch und lest, lest, lest!
#2: WHAT THE F*** IS GOING ON HERE?!
Macht euch nichts draus, wenn ihr das ein oder andere Wort nicht versteht. Aber vor allem begeht nicht den Fehler, bei JEDEM Wort, das ihr nicht kennt, nachzuschauen, was es heißt. Das hält einen nämlich extrem vom Lesen ab und es kann durchaus mal vorkommen, dass es einen Absatz gibt, in dem ihr vielleicht nur ein drittel der Wörter versteht. Das passiert selbst mir immer wieder noch mal. Aber verzagt nicht, sondern macht einfach weiter. Das meiste lässt sich nämlich aus dem Kontext der anderen Wörter erschließen und falls ihr jetzt vielleicht ein Adjektiv wirklich nicht versteht, ist das auch kein Vertun. Aber ich kann aus Erfahrung sprechen, dass es den Braten auch nicht mehr fett macht, wenn ihr wirklich jedes Wort nachschaut, das ihr nicht kennt. Das bringt nichts, da man irgendwann die Wörter (wenn es zu viele aufeinander sind) eh wieder vergisst und das einfach total störend für den Lesefluss ist.Aber keine Sorge, das heißt natürlich nicht, dass ihr gar nichts nachschauen könnt/sollt. Wenn jetzt beispielsweise ein Wort immer und immer wieder vorkommt und ihr partout nicht wisst, was das heißen soll, ist das natürlich was anderes. Oder falls ihr denkt, dass ein Wort wichtig für die Handlung ist. Aber habt im Großen und Ganzen einfach keine Angst, dass ihr was verpasst, falls ihr mal etwas nicht versteht!
#3 Welche Bücher lesen?
Ich empfehle immer, ein Buch auf englisch zu lesen, das ihr auch schon auf deutsch kennt. Jedenfalls am Anfang ist das eine große Hilfe und macht einfach kaum Schwierigkeiten, da man ja die Handlung grob kennt. Praktisch sind natürlich Bücher wie Harry Potter oder vielleicht auch Tribute von Panem. Irgendwas bekanntes eben. Von Klassikern würde ich Beginnern eher abraten, da das Englisch dort meist ein wenig anders und schwerer ist als das "moderne" und es damit vielleicht Komplikationen geben könnte. An sich kann ich allerdings jetzt keine speziellen Bücher empfehlen, da das natürlich immer auf das Können und Verständnis des Lesers ankommt, ob ein Buch geeignet ist... Probiert euch da einfach mal ein wenig aus. Englische Bücher (die ihr auf Amazon bestellt) sind sowieso richtig billig, also falls ein Buch doch mal ein Griff ins Klo sein sollte, weil ihr nichts versteht, habt ihr wenigstens kein Vermögen ausgegeben!
Ich hoffe, ich konnte euch ein klein wenig helfen... ☺
Jetzt wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!
Liebst, Leonie ♥