Auch für Autofahrer gilt: Bitte lächeln

Am gestrigen Donnerstag (02.07.2015) wurde von der spanischen Verkehrsbehörde eine Übersichtsliste mit neuen, zusätzlich Radar-Messpunkten veröffentlicht. Mit den mobilen Kontrollen werden zusätzlich zu den fest installierten „Blitzern“ insbsondere Nebenstrassen vermehrt kontrolliert.

Um die in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Unfälle auf den Nebenstrecken zu minimieren werden die „Radarfallen“ gut sichtbar und eher als Warnung bzw. Ermahnung für die Autofahrer platziert.

Die Streckenabschnitte sind im einzelnen:

      – Ma-11 zwischen Palma und Bunyola
      – Ma-13 zwischen dem Autobahnende bei Sa Pobla und Alcúdia
      – Ma-15 zwischen Sant Llorenç und Artà
      – Ma-19A (Nebenstrecke der Autobahn Palma-Llucmajor)
      – Ma-19 zwischen Campos und Portopetro
      – Ma-3500 zwischen Inca und Muro, Ma-3011 zwischen Palma und Sineu
      – Ma-2200 zwischen Sa Pobla und Pollença
      – Ma-3232 zwischen Sineu und Sant Joan
      – Ma-3320 zwischen Ariany und Manacor
      – Ma-4010 zwischen Felanitx und Portocolom
      – Ma-5020 zwischen Llucmajor und Porreres
      – Ma-6014 zwischen Arenal und Sa Ràpita,
      – Ma-6040 zwischen Campos und Colònia de Sant Jordi
      – Ma-5040 zwischen Porreres und Campos,
      – Ma-5120 zwischen Campos und Felanitx.
Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Cubot King Kong CS erschienen
wallpaper-1019588
08. Juli 2020 – Kultur-Mittwoch
wallpaper-1019588
Supinationstrauma: Prävention und Therapie nach Umknicken
wallpaper-1019588
5 Tage Wandern und Natur genießen in der Fränkischen Schweiz