Astor "Sensual Candle" - Liebe und Leiden

Hallo ihr Lieben,wie geht es euch?Ich habe zuletzt ein wenig mit dem ASTOR "Sensual Candle" herumgespielt, der Teil der aktuellen "Heidi Loves Hot Christmas"-Kollektion ist und nutze die Chance mal ihn euch noch näher zu präsentieren, bevor er wieder von der Bildfläche verschwindet. Auf Instagram hatte ich bereits geschrieben, dass lackfein (warum hast du eigentlich kein Instagram, du Nase?!) die Schuld an dieser Obsession hatte. Er sah einfach traumhaft an ihr aus.

Der satte Auberginenton enthält feinste goldene Schimmerflakes und trocknet in einem matten Look. Die Optik finde ich hinreißend, da sie unglaublich elegant aussieht. Dieser Lack kommt sowohl auf kurzen, als auch auf längeren Nägeln toll heraus.

Lackieren lies er sich anstandslos, dank wundervollem breiten, abgerundeten Pinsel. Die Deckkraft ist sehr intensiv. Wer nicht zu dünn lackiert, kommt mit einer Schicht hin. Ich hatte allerdings das Problem, dass die Schichten so schnell trocknen, dass man lieber warten sollte bis eine erste Unvollständige angetrocknet ist, bevor man etwaige Lücken korrigiert. Denn will man noch im scheinbar-flüssigen Zustand ausbessern, reißt man sich 100%ig Krater in die Maniküre, weil die Textur bereits angedickt ist. 

Mir gefiel der Gedanke, eine matte Optik mit Glitter zu kombinieren und den Kontrast zu feiern. Und was passt besser zu einem hübschen Lilaton als der roségoldene "a cut above" von essie. Ein tolles Team:

"Sensual Candle" bekommt ihr überall da, wo ihr ASTOR findet, in einem separaten Aufsteller, für etwa 4,95€.


Ein Manko, das man sich vor dem Kauf aber bewusst machen muss, ist die Haltbarkeit. Da es ein matter Nagellack ist, muss man hier auf einen Topcoat verzichten, der die Lackschicht schützen könnte. Dies macht sich sehr schnell bemerkbar. Ich bekomme hier ruckzug deutliche Tipwear und spätestens nach dem 2. Tag sieht die Maniküre gar nicht mehr schön aus.Außerdem verliert sich der velvet-Effekt etwas. Nach ungefähr einem Tag ist der matte Look leicht glänzend 'gerubbelt'. Er wird zwar nicht komplett glossig, wie bei anderen Lacken, aber ist eben auch nicht mehr rein matt.

Ich werde ihn zukünftig noch einmal mit einem mattierenden Topcoat darüber tragen, denn vermutlich schafft dies bei beiden Punkten etwas Abhilfe, aber für viele Otto-Normalverbraucher, ohne diese Idee, wird es die schöne Optik allein, bei so einer mageren Haltbarkeit, leider auch nicht herausreißen können.Ein kleiner Wermutstropfen für einen Lack, den ich darüberhinaus einfach fantabulös finde.Habt ihr einen velvet-Lack aus der Kollektion und wie kommt ihr damit klar?Wie gefällt euch der Look?


wallpaper-1019588
Rotkohlsuppe
wallpaper-1019588
5. Artikel erfolgreiches Selbstmanagment für die Arbeit – 5 hilfreiche Tipps für gespeicherte Suchen im Alltag
wallpaper-1019588
Google Pixel 3 (XL): Präsentation doch “erst” am 9. Oktober 2018?
wallpaper-1019588
Huawei P Smart kommt definitiv am 1. Februar 2018 in die Schweiz
wallpaper-1019588
Spooky: so gelingt dir die perfekte Halloweenparty! | Werbung
wallpaper-1019588
Laufen im Winter: 10 Tipps zu Ausrüstung, Kleidung und Temperatur für ein gesundes Lauftraining bei Kälte
wallpaper-1019588
Schick Schlafzimmer Landhaus Weiß Design
wallpaper-1019588
the.daily.pedestrian 292 | 365 one pic a day 2018