Artischocken

Infos zur Artischocke

Artischocken

Artischocken

Die Artischocke ist verwand mit den Disteln. Die grünen Köpfe werden vor der Blüte geerntet. Neben der bekannten rundlichen Kopfform gibt es auch zylindrisch geformte Köpfe.
In Italien, Marokko und Frankreich werden die Artischocken je nach Landschaft von Januar bis November geerntet. In den deutschen Anbaugebieten ist die Erntezeit von August bis Oktober.
Essbar sind die Köpfe, die wegen ihres leicht bitteren Geschmacks geschätzt werden. Artischockenböden werden meist in leicht säuerlichen Marinaden auch als Konserven angeboten.
Tipps zur Zubereitung:
Gegessen werden nur die gekochten Köpfe. Zuerst wird der Stiel abgetrennt, dabei zieht man die in den Boden reichenden harten Fasern heraus. Die Blätter werden mit einer Schere gestutzt. Da die Artischocken leicht braun werden reibt man die Böden mit Zitronensaft ein und legt die vorbereiteten Früchte in eine leicht gesäuertes Wasser ein.