Aromatisches Gulasch mit Chili und Schokolade

Gulasch mit Chili, Schokolade und Apfel-BalsamicoWie jeder schon mitbekommen haben dürfte, liebt mein Ben Gulasch. Aber immer das gleiche Gulasch findet er langweilig. Also habe ich schon etliche Rezepte ausprobiert und diesmal sogar etwas herum experimentiert. Herausgekommen ist dabei ein super zartes und sehr aromatisches Gulasch mit Chili und Schokolade. Schokolade hört sich ja erstmal recht eigenartig an. Ist es aber nicht, im Gegenteil. Die Schokolade gibt dem Gulasch einen einzigartigen Geschmack der sehr gut passt. Und hier kommt auch schon das Rezept für mein Gulasch mit Chili und Schokolade – und einem Schuss Apfel-Balsamico. Den kann man notfalls übrigens auch durch normalen Balsamico ersetzen. Erlaubt ist eben, was schmeckt :)

Zutaten:

  • 500g Gulaschfleisch
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 1 “Soloknoblauch” (auch “Einzehenknoblauch” genannt weil die Knolle nur aus einer Zehe besteht)
  • 1 Chili (wir haben eine Thai-Chili verwendet – von denen haben wir immer welche im Tiefkühler)
  • 100g Möhre
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Teelöffel mittelscharfer Senf
  • 1 Teelöffel Majoran
  • 1/4 Teelöffel ganzer Kümmel
  • 50g mildes Paprikapulver
  • 125ml Rotwein (Dornfelder)
  • 125ml Gemüsebrühe
  • 25g Zartbitterschokolade mit mindestens 70% Kakaoanteil
  • 1 Esslöffel Balsamico (wenn vorhanden am besten Apfel-Balsamico)
  • Butterschmalz
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schneidet das Gulaschfleisch in kleine mundgerechte Stückchen. Die Zwiebeln werden alle geschält, halbiert und dann in Scheiben geschnitten. Der Knoblauch wird in feine Würfelchen geschnitten. Die Möhren schneidet ihr in Scheiben – ebenso die Chili (bzw. Ringe).

Erhitzt in einer großen Pfanne das Butterschmalz. Dann bratet ihr das Gulasch in der Pfanne rundherum scharf an. Nehmt es anschließend aus der Pfanne heraus und stellt es zur Seite. Die Flüssigkeit die sich gebildet hat könnt ihr einfach in der Pfanne lassen.
In dieser bratet ihr nun die Zwiebeln und den Knoblauch an. Wenn die Zwiebeln glasig sind, gebt ihr die Möhren, die Chili, das Tomatenmark und den Senf dazu und bratet diese kurz mit an. Nun mischt ihr noch den Paprika unter bevor ihr das Gulasch wieder zugebt und den Wein und die Brühe hinterher gießt. Jetzt kommen auch der Majoran und der Kümmel in das Gulasch.

Lasst das Gulasch ca. 80 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Sollte euch die Flüssigkeit zwischenzeitlich zu wenig werden, gebt ein klein wenig Wasser zu. Nicht zuviel, sonst habt ihr gegen Ende der Garzeit eine zu wässrige Brühe.
Gebt nach den 80 Minuten die Schokolade ebenfalls dazu und lasst diese noch 10 Minuten mit köcheln. Dann schmeckt ihr das Gulasch mit Salz und Pfeffer ab, gebt noch den Esslöffel Balsamico dazu und serviert es zusammen mit Nudeln, Kartoffeln oder Reis.

Ben hat anfangs gar nicht bemerkt, dass ich Schokolade in das Gulasch gegeben hatte. Erst beim schnuppern ist es ihm aufgefallen. Wer ein feines Näschen hat riecht nämlich, was das Gulasch hier verfeinert :)

Viel Spaß beim ausprobieren und guten Appetit!

Eure Steffi


wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Schwimbrille Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Schwimmbrillen