Aprikosenkuchen mit Mandeln: Saftig und süß

Während meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin entfachte in mir die Leidenschaft des Kuchenbackens. Ich habe schon immer gerne Kuchen gegessen, aber angefangen Kuchen selber zu backen, habe ich tatsächlich erst im Alter von 19 oder 20 Jahren. Nach knapp zwei Jahren in den USA wohnte ich zunächst wieder bei meinen Eltern. Ein komisches Gefühl war das, ins alte „Kinderzimmer" zurückzuziehen. Und obwohl meine Eltern wirklich alles dafür taten, dass ich mich zu Hause wohl fühlte - das Gefühl blieb irgendwie fremd.

Vielleicht lag es an den zwei Jahren Ausland, vielleicht daran, dass die meisten Ausbildungskollegen in WG's wohnten oder auch daran, dass meine Eltern in einem Dorf wohnten, indem - zumindest in meinen Augen - nicht wirklich viel passierte. Vor allem die Wochenenden kamen mir oft sehr lang vor und so begann ich irgendwann Kuchen zu backen.

Aprikosenkuchen mit Mandeln: Saftig und süß

Ich durchstöberte sämtliche Koch- und Backbücher meiner Mutter, riss Rezepte aus Zeitschriften heraus und verbrachte Stunden in der Küche, um diverse Kuchenrezepte auszuprobieren. Irgendwann entwickelte ich schon beim Lesen eines Rezeptes ein Gespür dafür, ob der Kuchen etwas werden würde oder nicht. Ich wurde mutiger und experimentierfreudiger und meine Mutter stöhnte irgendwann nur noch auf. „Wer soll denn all den Kuchen essen?", pflegte sie zu fragen. Aber irgendwie ging er dann doch immer weg.

Das Rezept für diesen leckeren Aprikosenkuchen mit Mandeln ist auch so ein „Stückel-Rezept", zusammengesetzt aus zwei oder drei verschiedenen Rezepten, angepasst und verfeinert und im Ergebnis herrlich saftig und richtig, richtig lecker!

Aprikosenkuchen mit Mandeln: Saftig und süß

Zutaten

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser:

  • 500 g Aprikosen
  • 1 Ei + 2 Eigelb
  • 200g Zucker + 1 EL Zucker
  • 115 g geschmolzene Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Amaretto
  • 100 g Mehl
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver
  • 1 gute Prise Salz
  • 60 ml Milch
  • 2 EL Sauerrahm (saure Sahne)
  • 2 EL Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben
Aprikosenkuchen mit Mandeln: Saftig und süß

Zubereitung: Aprikosenkuchen mit Mandeln

  1. Die Aprikosen waschen, halbieren und entkernen. Anschließend in Streifen schneiden und in einem kleinen Topf mit 1 EL Wasser ca. 5 Min. andünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. 1 Ei mit 1 EL Zucker, der geschmolzenen Butter und je einem Teelöffel Vanilleextrakt und Amaretto kräftig aufschlagen.
  4. Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Backpulver, Salz und 200 g Zucker vermischen. Zusammen mit der Milch unter die Butter-Ei-Mischung rühren.
  5. Eine gute Tasse Teig entnehmen und die 2 Eigelbe unterheben, anschließend 3/4 der Aprikosen. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder leicht mit Butter einfetten. Den Teig mit den Aprikosen in die Form geben und glatt streichen.
  6. Unter den restlichen Teig 2 EL Sauerrahm rühren. Auf den Teig in der Form geben, dann die restlichen Aprikosen darauf verteilen. Mandelblättchen über den Kuchen streuen.
  7. Den Aprikosenkuchen mit Mandeln in der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 50-60 Min. backen. Zwischendurch mit der Stäbchenprobe testen, ob er schon gar ist und ggf. mit Alufolie abdecken. Nach dem Backen vollständig abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Aprikosenkuchen mit Mandeln: Saftig und süß Aprikosenkuchen mit Mandeln: Saftig und süß

Vorbereitung: 20 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 1 Stunde

Aprikosenkuchen mit Mandeln: Saftig und süß