Apple erhöht Preise für Apps wegen Brexit

Apple erhöht Preise für Apps wegen BrexitApples britische Kunden müssen ab sofort deutlich mehr Geld für Apps im App Store zahlen. Der Brexit-Aufschlag, den Apple nach einem Bericht von MacRumors seinen Entwicklern schon angekündigt hat, beträgt im Schnitt 25 Prozent.

Er gilt auch für den Mac App Store. Auslöser für die Preiserhöhungen ist der durch die Ankündigung Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, stark gefallene Kurs des britischen Pfund.

Der Einstiegspreis für Apps aus dem App-Store steigt im Vereinigten Königreich von 0,79 auf 0,99 Pfund. Damit liegt er nun gleich mit den USA, wo die günstigsten Apps aktuell 0,99 Dollar kosten.


wallpaper-1019588
BAG: Erfolgsaussichten im Jahr 2017
wallpaper-1019588
Zufriedenheit am Arbeitsplatz – diese vier Faktoren sind am wichtigsten
wallpaper-1019588
Mir soll’s gut gehn…..wirklich?
wallpaper-1019588
Mediterraner Linsensalat
wallpaper-1019588
Frank Luttmann (SPD) spricht sich gegen eine Verfolgung von Correctiv Chefredakteur Oliver Schröm aus
wallpaper-1019588
# 177 - Eine Tote im Dachkoffer
wallpaper-1019588
Äonenweit . . .
wallpaper-1019588
XXX-MasS Vol.14 (2018) ”A Decadent Christmas” (best Xmas Mixtapes 4 a most FUNKY Christmas !!!) • FREE download