Apple Chef Steve Jobs zieht sich aus Tagesgeschäft zurück.

Apple Chef Steve Jobs zieht sich aus Tagesgeschäft zurück.
Apple-Chef Steve Jobs muss wegen seiner Erkrankung aus dem Tagesgeschäft bei Apple zurück treten. Der Verwaltungsrat habe ihm erlaubt, eine gesundheitsbedingte Auszeit zu nehmen, ließ Jobs am Montag mitteilen.
Er werde aber Konzernchef bleiben und an wichtigen strategischen Entscheidungen beteiligt sein. Jobs nannte keine konkreten Gründe oder einen erwarteten Zeitraum für seine Abwesenheit. Die Apple-Aktie gab in Frankfurt nach der Ankündigung knapp acht Prozent nach. An den US-Börsen wurde wegen eines Feiertags nicht gehandelt.
Jobs war in den vergangenen Jahren bereits zweimal ernsthaft krank. 2004 hatte er eine Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse besiegt. Im Jahr 2009 musste er sich einer Lebertransplantation unterziehen. Seitdem schien er keine weiteren Gesundheitsprobleme zu haben.
Die operative Führung solle wie bereits bei seiner Abwesenheit 2009 der Manager Tim Cook übernehmen, kündigte Jobs weiter an. Damals hatte die Auszeit das erste Halbjahr gedauert. "Ich liebe Apple so sehr und hoffe so schnell wie ich kann zurückzukommen", schrieb er in einer E-Mail die Mitarbeiter. (dpa)

wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Macht Instagram süchtig? Was Nutzer und Marketer wissen sollten
wallpaper-1019588
Promo Video zu „Goblin Slayer: Goblin’s Crown“ veröffentlicht
wallpaper-1019588
Aufblasbarer Whirlpool Preisvergleich
wallpaper-1019588
Das Beste kommt noch
wallpaper-1019588
Genieße den Moment