Appenzellerland ganz alt

Das Appenzellerland, einst ein unwegsames Hochland, wurde von Süden her besiedelt. Die älteste urkundlich belegte Örtlichkeit ist daher nicht etwa Appenzell, nenei, Sie. Sondern der Schwänberg, unweit von Gossau in der Gemeinde Herisau gelegen. 821 ist er erwähnt in einer Urkunde des Klosters St. Gallen. Ziemlich genau 800 Jahre später entsteht dort eine Art Prominentenweiler, habliche Leute bauen sich prunkvolle Häuser. Das "Alte Rathaus", das nie ein Rathaus war, aber so genannt wird, bildet den Mittelpunkt des Schwänbergs, den die Einheimischen übrigens "Schwäberg" mit kurzem Ä aussprechen. Jeden ersten Sonntag im Monat kann man das Rathaus besichtigen von 14 Uhr bis 16 Uhr. Als wir vor einiger Zeit durchkamen, war leider Samstag.
Appenzellerland ganz alt

wallpaper-1019588
#RealTalk: Depression kann jeden treffen!
wallpaper-1019588
Hauseinsturz in Palma de Mallorca
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Papst Franziskus warnt vor dem Teufel. Holy Butt Plug hindert den Höllenfürst in Dich einzudringen.
wallpaper-1019588
Pheromon – Sie sehen sich (Bd.2)
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Erstes Unboxing-Video ist online – mit schönen Blumen und einer interessanten Tasse
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Interview mit Mamoru Hosoda