Anleitung & Hausmittel zum Mitesser entfernen

Mitesser entfernen und bekämpfen

Mitesser entfernen und richtig bekämpfen mit natürlichen und wirkungsvollen Hausmitteln. Sie sind ärgerlich und wirklich nicht schön anzusehen. Mitesser entstehen bei einer Überproduktion von Talg, durch welche der Ausgang der Talgdrüse verstopft wird. Der produzierte Talg kann nicht mehr an die Oberfläche gelangen und sammelt sich im Inneren der Talgdrüse.

Man kann sich das Ganze wie den Korken einer Flasche vorstellen, welcher den Ausgang behindert. Besonders ärgerlich ist es, wenn sich diese doch recht kleinen Mitesser entzünden. Damit es erst gar nicht so weit kommt, ist sehr wichtig vorzubeugen und die kleinen Störenfriede richtig zu entfernen.

Beachte auch die Hausmittel gegen Pickel und die Gesichtsmasken gegen unreine Haut.

Haut-Vorbereitung zum Mitesser entfernen

Mitesser lassen sich leichter entfernen, als man denkt. Ein warmes, feuchtes Tuch öffnet die Poren und erleichtert das Ausdrücken. Um die Haut auf eine Entfernung der schwarzen Biester vorzubereiten, sollte zunächst ein Dampfbad mit Kamillentee oder warmen Wasser gemacht werden.

  1. Dazu ein sauberes Handtuch oder eine Kompresse in warmen, nicht mehr heißen, Kamillentee oder in warmes Wasser tauchen.
  2. Anschließend wird das Tuch ausgewrungen, sodass es nicht mehr tropft und für zirka zehn Minuten auf das Gesicht gelegt.
  3. Durch die Feuchtigkeit und die Wärme öffnen sich die Poren der Haut und die Mitesser werden aufgeweicht.
  4. Nach dem Aufweichen werden die Mitesser desinfiziert. Das kann mit Hilfe eines After Shaves oder Desinfektionsmittel geschehen. Eine gute Alternative dazu besteht darin, hochwertiges Teebaumöl mit einem Wattebausch vorsichtig auf die betroffenen Stellen zu tupfen.

Die Entfernung der Mitesser

Nach dem Desinfizieren kann der störende Mitesser entfernt werden. Hierbei gilt, niemals mit den bloßen Händen zu versuchen die Mitesser zu entfernen. Die Fingerspitzen sollten zumindest mit einem Papiertaschentuch umwickelt werden, um weitere Verletzungen durch den Nagel und Verunreinigungen vorzubeugen. Die Fingerspitzen werden so nah wie möglich an den Mitessern angesetzt und anschließend vorsichtig gedrückt.

Sollte beim mehrmaligen Drücken kein Talg austreten, bitte nicht noch einmal zudrücken sondern später noch einmal probieren. Es könnte sein, dass der Mitesser noch nicht reif ist. Abschließend wird die Haut nochmals desinfiziert, um eine neue Bildung von Mitessern zu verhindern.

Niemals mit Gewalt versuchen Mitesser auszudrücken. Das kann zu Rötungen und Schwellungen führen. Am Besten die betroffenen Hautstellen jeden Tag gründlich reinigen und desinfizieren. Zum desinfizieren eignet sich auch bei empfindlicher Haut Teebaumöl, welches in geringen Mengen aufgetupft wird.

Hausmittel gegen Mitesser

Es gibt viele natürliche Hausmittel gegen Mitesser. Wir haben schonende und wirkungsvolle Methoden gesammelt. Die jeweiligen Hausmittel wirken ohne Chemie und sind sehr verträglich für die Haut.

1) Kamilledampfbad gegen Mitesser

Wer seine Mitesser nachhaltig entfernen möchte, gönnt sich ein bis zweimal die Woche ein pflegendes Kamilledampfbad für das Gesicht. Zu diesem Zweck werden etwa drei Beutel Kamillentee in einem Topf oder eine Schüssel mit einem Liter heißen noch dampfenden Wasser gegeben. Die Kamillenbeutel oder die frischen Kräuter ziehen schließlich ca. zehn Minuten durch, so können sich alle positiven Wirkstoffe und ätherischen Öle der Kamille entfalten. Nun wird das Gesicht über das dampfende Kamillenbad gegeben, am besten mit einem Handtuch über dem Kopf, damit die wirksamen Dämpfe nicht entweichen, sondern in die Poren eindringen. Je nach Hauttyp wird das Gesicht fünf bis zehn Minuten den Dämpfen ausgesetzt. Anschließend können die Mitesser jetzt vorsichtig entfernt werden, da die Poren von der Hitze nun geöffnet sind. Zudem wirkt die Kamille entzündungshemmend und lindernd für die Haut, daher werden Entzündungen vermieden.

2) Teebaumöl gegen Mitesser

Um Mitesser und natürlich zu entfernen gibt es ein einfaches Hausmittel mit dem Sie Ihre Mitesser dauerhaft entfernen können. So ist es möglich deutlich fühlbar eine weiche und reine Gesichtshaut zu bekommen. Man kann sich dafür ein Gesichtswasser aus Teebaumöl und destilliertem Wasser mischen, da Teebaumöl eine sehr desifizierende Wirkung auf die Haut hat, zugleich aber sehr schönend und natürlich wirkt. Und das schöne dabei ist zum Beispiel, daß Sie auch Mitesser auf der Nase entfernen können, ohne sich dabei ständig selbst zu verletzen, weil Sie der Meinung waren: egal wie! Genaue Anleitung zur Herstellung: Vermengen Sie 20 Tropfen Teebaumöl mit 100 ml destilliertem Wasser in einer kleinen dunklen Flasche und schütteln diese vor dem Auftragen kräftig durch. Verwenden Sie zum Auftupfen auf die unreine Haut - auf Mitesser und potenzielle neue Stellen - einen Wattebausch und schon sind Sie dauerhaft sicher vor Mitesser, Pickel und Hautunreinheiten.

Mitesser vorbeugen & Hautunreinheiten vermeiden

Um Mitesser vorzubeugen sollten Sie generell Hautunreinheiten vermeiden. Das sollten Die gegen Hautunreinheiten unternehmen.

  • Gesunde Ernährung
  • Brennesseltee
  • Abends Abschminken
  • Keine Alkoholhaltiges Gesichtswasser verwenden
  • Keine Bodylotion fürs Gesicht

wallpaper-1019588
Bloggen wie Damals
wallpaper-1019588
Vortrag Klausurtagung AfD LV Bayern
wallpaper-1019588
Homosexualität / Matthias Matussek interviewt homophoben Bruder im Geiste
wallpaper-1019588
Schnelle Beats und experimentelle Soundkollagen – Gewinne 2×2 Tickets für das Doppelkonzert von Jlin und Klein beim Jetztmusikfestival in Mannheim
wallpaper-1019588
Wirklichkeit, wie wirklich ist die? Was AfD-Wähler, Impfgegner und Rechthaber verbindet.
wallpaper-1019588
Evangelium21-Konferenz 2018: Dritter Tag in Bildern
wallpaper-1019588
The first cut is the deepest – über Platzwunden
wallpaper-1019588
saturday night, sunday morning