Anja Schlamann: Encanto

Anja Schlamann: EncantoDas Kölner Opern­­­haus, 1957 nach Plänen von Wilhelm Rip­hahn erbaut, wird derzeit um­fas­send saniert. Die Foto­grafin Anja Schlamann hat das Gebäude vor dem Um­bau mit künstle­rischem Blick doku­­mentiert und sich selbst in die Motive integriert. Ab 30. August werden die Bilder des Projektes „Encanto – Die Oper Köln“ in der Michael-Horbach-Stiftung in Köln ausgestellt.

Die Wahrnehmung von Raum wird durch die Präsenz eines Menschen verändert. Durch Hinzufügung einer Protagonistin wird er zur Bühne. Anja Schlamann ist selbst die Protagonistin in ihrer in
der Oper Köln entwickelten Serie ENCANTO: fließend und transparent, gross im Vergleich zum kleinen Raum. Flüchtig, aus dem Bild heraustretend, schafft sie eine Imagination. Über diese theatralisch gespielte Rolle wird der Blick des Betrachters auf und in das Gebäude geleitet: verzaubert und entzückt. Anja Schlamann lebt in Köln.

Wann und wo

Michael-Horbach-Stiftung
Wormser Straße 23
50677 Köln

30. August bis 30. Oktober 2015
Eröffnung am 30. August von 11:00 bis 14:00 Uhr


wallpaper-1019588
[Manga] Blood on the Tracks [2]
wallpaper-1019588
Schwefelblüte für Hund?
wallpaper-1019588
Richtig lüften und Energie sparen: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
[Comic] Stumptown [1]