Ängste lindern mit Baldrian

Eine stark angstlösende Wirkung hat die in der Baldrian-Pflanze enthaltene Valerensäure. Die Forscher der Universität Wien entdeckten, dass diese Valerensäure bestimmte Empfangsstellen auf Nervenzellen stimuliert, die wiederum die Erregbarkeit hemmen.


Auf Grundlage dieses Naturstoffes wollen die Wissenschaftler verträglichere Medikamente entwickeln, mit weniger Nebenwirkungen. Bei Angststörungen wurden bisher starke Beruhigungsmittel und Antidepressiva eingesetzt, die in kurzer Zeit abhängig machen.


wallpaper-1019588
Aha, aha, aha!
wallpaper-1019588
Linda’s Child – Unterschätze nie, wozu eine Mutter fähig ist (2013)
wallpaper-1019588
Pseudofeministisches Geisterjagdrecycling
wallpaper-1019588
Tag der Pepperoni-Pizza – der amerikanische National Pepperoni Pizza Day
wallpaper-1019588
„PHANTASIE“ vom 17.01.2019
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #34
wallpaper-1019588
Bandnudeln mit Garnelen
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?