Ängste lindern mit Baldrian

Eine stark angstlösende Wirkung hat die in der Baldrian-Pflanze enthaltene Valerensäure. Die Forscher der Universität Wien entdeckten, dass diese Valerensäure bestimmte Empfangsstellen auf Nervenzellen stimuliert, die wiederum die Erregbarkeit hemmen.


Auf Grundlage dieses Naturstoffes wollen die Wissenschaftler verträglichere Medikamente entwickeln, mit weniger Nebenwirkungen. Bei Angststörungen wurden bisher starke Beruhigungsmittel und Antidepressiva eingesetzt, die in kurzer Zeit abhängig machen.


wallpaper-1019588
Sonntagspaziergang in Mariazell – Fotos
wallpaper-1019588
BAG: Befristung des Arbeitsvertrags bei Bundesligaspielern zulässig.
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Die Tradition stetiger Erneuerung in der SPD seit 2002
wallpaper-1019588
Lorena - Die Nacht Kann Kommen
wallpaper-1019588
Lorena - Ein Bisschen Frieden
wallpaper-1019588
Gefrorene Ramennudeln mit Miso-Gemüse gebraten
wallpaper-1019588
Mario Maxim - Nicht Schon Wieder Von Vorn