Angst vor den Grünen; Bundesrat nimmt die Neueinstufung der Maghreb Staaten von der Tagesordnung

Angst vor den Grünen; Bundesrat nimmt die Neueinstufung der Maghreb Staaten von der TagesordnungDie Maghreb Staaten Tunesien, Algerien, Marokko, Westsahara und Georgien sind als sichere Herkunftsländer einzustufen, so hatte es der Bundestag kürzlich beschlossen. Doch dieser Beschluss ist wertlos, weil in diesem Punkt der Bundesrat zustimmungspflichtig ist. Jetzt sollte der Bundesrat darüber abstimmen, damit die längst überfällige Gesetzesänderung endlich in Kraft treten konnte. Im Bundestag hatten CDU/CSU und SPD sich endlich dazu durchgerungen, doch im Bundesrat herrschen andere politische Konstellationen. In den Ländern gibt es SPD/Grüne und CDU/Grüne Koalitionen und Grüne lehnen grundsätzlich alles ab, was evtl. der Massenzuwanderung in das soziale Netz schaden könnte. Weil es absolut zwecklos ist mit Grüne zu reden, entschloss sich der Bundesrat das Problem nicht anzugehen und nahm den Punkt „sichere Herkunftsstaaten“ kurzerhand von der Tagesordnung. Das ist das katastrophale Ergebnis, wenn Parteien sich wegen ihren persönlichen Postenerhalt in die Abhängigkeit der Grünen begeben. Alles was den Grünen nicht passt wird einfach nicht behandelt und im Zustand belassen, unabhängig des daraus entstehenden Volksschaden.

Der SPD scheint es sogar recht zu sein, denn bei der Masseneinwanderung liegen die Vorstellungen der SPD nicht allzu weit mit den Grünen Phantasien auseinander. So folgten auch gleich die entsprechenden Statements, dass aus den Maghreb Staaten nur noch ganz wenige nach Deutschland kämen und die dann kommen, erhalten größtenteils keine Asylanerkennung. Oder es ist egal, ob der Herkunftsstaat als sicher oder unsicher gilt, das eigentliche Problem ist, dass die Herkunftsländer ihre Bürger nicht wieder zurücknehmen wollen. Somit wäre die Einstufung zu „sicheren Herkunftsstaaten“ heute nicht mehr relevant. Die Parteien knicken förmlich vor den Grünen ein und so erhalten die Grünen alle ihre Wünsche erfüllt, egal wie weltfremd, kostenträchtig oder wahnwitzig diese auch sind.

Gleichzeitig geben die Politiker zu, dass sie die Einwanderung in den Sozialstaat nicht vermeiden können, egal ob aus einen sicheren oder unsicheren Staat kommend. Jeder hat dann das Recht gegen einen ablehnenden Asylbescheid über alle Instanzen zu klagen und die finanziellen Mittel dazu stellt der Steuerzahler bereit. Dauern die Klageverfahren länger als 18 Monate, was bei den überlasteten Gerichten bereits zum Normalfall wurde, erfolgt aus humanitären Gründen keine Abschiebung, unabhängig des Verfahrensausgangs. Sollte der Asylbewerber krank werden, eine Familie gründen oder eine Arbeit finden, wird die Abschiebung ebenfalls unmöglich. Der dann noch verbleibende kleine Rest hat entweder keine oder mehrere Identitäten und ist keinen Staat zuzuordnen. Also wer einmal Deutschland erreicht hat, kann für immer bleiben und bis zu seinem Lebensende Sozialknete kassieren, kostenlos wohnen und die komplette Großfamilie ebenfalls in die soziale deutsche Hängematte einladen. Die Wahrheit ist viel mehr, dass die Politik die illegale Zuwanderung in die soziale Hängematte will. Was bei dem Thema Asyleinwanderung rechtens oder nicht rechtens ist interessiert schon lange keinen Politiker der Altparteien mehr, alles ist bereits im Grünen Sinn und wird von einer Grün/Rot/Schwarzen Kanzlerin getragen und von den Sozialisten begrüßt.

Die Politiker der Grünen leben sehr gut von den Steuergeldern der Bürger und auch ihre Anhängerschaft, das möchte ich jetzt einfach mal behaupten, leben zu 90 Prozent von dem Steueraufkommen in Deutschland. Alle fühlen sich als Obermoralisten, was den typischen Gut- oder Bessermenschen heute auszeichnet. Sie alle leben auf Kosten Anderer und wenn sie das Geld von den Anderen nicht bekommen würden, lägen sie in der Gosse. Deshalb haben derartig veranlagte Menschen die Verhältnismäßigkeit verloren, sie kennen nur das System die Anderen zahlen für mich. Die typischen Grünen sind, wenn sie nicht gerade Politiker sind, Professor, Lehrer, Sozialarbeiter, Student, Schüler, Verwaltungsangestellte, Soziologe, Jurist, Psychologe, Politologe oder ähnliches. Also zumeist hochgebildete und hochbezahlte Mitbürger, die jedoch ihre Gehälter fast ausschließlich aus Steuermitteln beziehen die andere erwirtschaften müssen. Es ist für diese Leute selbstverständlich, dass Andere, so wie sie selbst, Geld vom Staat bekommen müssen. Das dieses Geld jedoch zu erwirtschaften ist, geht nicht in diese intelligenten Köpfe hinein. Das gilt für alle Grünen Themen, angefangen bei der Umwelt, über das Klima bis hin zur Migration. Wer das alles bezahlt ist der Grünen Anhängerschaft egal, Hauptsache sie selbst leben gut von ihren eigenen Ideologien.

Schlagartig ändern würde es sich erst dann, wenn Grüne selbst zahlungspflichtig für ihre ideologischen Ideen wären. Solange die Allgemeinheit für alles aufkommen muss, werden die auswuchernden Grünen Wünsche immer größer. Es ist egal, weil sie es persönlich nicht merken. Wenn die hochbezahlten Grünen Politiker, gemeinsam mit ihrer gutsituierten Anhängerschaft, ihre gewünschte Migration sowie den Umwelt-Klimawahn alleine finanzieren müssten, dann wäre es urplötzlich aus mit der Moral und dem Umweltgedanken. Nimm den verursachenden Menschen ihren persönlichen Wohlstand und schon tritt die absolute Normalität in der Gedankenwelt ein. Es ist einfach und logisch, weil die Menschen so gestrickt sind, auch die Grünen. Das lässt sich auf fast alles erweitern, nimm den Politikern den Wohlstand weg und schon wird ihre Politik volksnäher, nimm den Araber-Clans ihr ergaunertes Vermögen weg, schon würden sie integrationswilliger, gebe den Zuwanderern kein Geld und keine Sozialleistungen, schon würde kaum noch einer kommen usw.. Alles einfache Erkenntnisse, die absolut den Tatsachen entsprechen.


wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 2
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
5G-Auktion in der Schweiz beendet, Swisscom sichert sich die meisten Frequenzen
wallpaper-1019588
Wie man sich bettet
wallpaper-1019588
Fünf Fakten über Glycerin
wallpaper-1019588
Poster Store
wallpaper-1019588
Rindersteak, Kartoffelstampf, Kräuterbutter, Kohlrabi-Möhren-Gemüse
wallpaper-1019588
Rezension: Eat good