[ANGELESEN] "Das verbotene Eden 1 - Erwachen" (Band 1)


Heute geht es um "Das verbotene Eden 1 - Erwachen" von Thomas Thiemeyer, das ich unbedingt als Taschenbuch haben musste und mir so gar nicht gefallen hat. Nach 58 Seiten war mir die Story zu zuwider, dass ich das Buch zugeklappt habe. 

Quelle: Droemer Knaur

Der 1. Band der "Das verbotene Eden" wollte ich schon vor einigen Jahren lesen, bin aber irgendwie nie dazugekommen und da das Buch nun bereits seit November auf meinem SuB herumliegt, wollte ich es unbedingt lesen. Diese Dystopie erzählt die Geschichte der Kriegerin Juna und des Mönches David, die in einer Welt aufwachen, in der sich Männer und Frauen hassen und die Zivilisation nicht mehr existiert...
Die Grundidee hört sich toll an, die Umsetzung hat mich leider nicht begeistert. Leider bin ich in die Geschichte nicht "hineingekommen", da sich die Handlung wie ein Kaugummi in die Länge zieht und sich in Nebensächlichkeiten verliert. Außerdem konnte ich mich weder mit den Protagonisten noch mit dem ausufernden Schreibstil anfreunden.
"Das verbotene Eden 1" ist sicherlich ein toller Roman, aber leider nicht für mich.   Kennt ihr das Buch/die Trilogie? Was sagt ihr dazu?




wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Absage nach einem Bewerbungsgespräch – was nun?
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Stundung von Internetrechnungen per Gesetz
wallpaper-1019588
Corona Krise
wallpaper-1019588
Strudel mit Bärlauch und Feta
wallpaper-1019588
Sicherheitslücke im Drupal-Modul Svg Image