An alle Katzeneltern von Freigängern

Eure Erfahrung ist von Nöten, damit ihr mich beruhigen könnt, denn:
Ich werd hier gerade wahnsinnig!!!!
Lenny ist auf einmal dauernd unterwegs, kommt kaum noch heim, manchmal nur um ein paar Happen zu fressen und dann sofort wieder zu verschwinden. Er ist dann einigermaßen zerzaust, Dreckbröckchen liegen auf seiner Decke, eine Zecke haben wir schon rausgeholt. Manchmal schläft er sich aus und ist dann wieder weg. Aktuell haben wir ihn gestern Morgen um 5 rausgelassen und seither nicht mehr gesehen, immer hin 26 Stunden und das ist nicht das 1. Mal. Mal kommt er nachts um 2 und geht um 5 wieder, mal kommt er erst um 3 und bleibt 2 Stündchen. und 2x kam er gar nicht. 
Seit dem er bei uns ist, also ein halbes Jahr, schläft er jede Nacht 8 Stunden bei mir im Bett, geht morgens um 5 für 3 Stündchen raus, bleibt bis Mittag im Tiefschlaf während ich arbeite und geht nachmittags auf Wanderschaft....bis letzten Dienstag!
Natürlich geh ich täglich mehrmals die Umgebung abklappern und sammel Informationen, wenn gleich ich ihn nicht zu Gesicht bekomme:Es gibt wohl eine neue schwarze Katze hier im Park, die auch nachts draußen ist. Wir haben einen Minigolfplatz und daneben ein Speiselokal, die beide von Lenny besucht werden, der dann auch ausgiebig mit den Gästen flirtelt. Das Lokal hat auch eine Hauskatze, die aber wohl nicht so auf ihn steht. Zu den unmittelbaren Nachbarn hier bei uns, die auch Katzen haben und auch mit uns befreudet sind, geht er nicht mehr. Beide haben uns direkt angesprochen, wo denn Lenny sei, er käme gar nicht mehr.
Und gerade weil er ja so neugierig ist und jedem Zweibein um die Füße schleicht, hab ich ihm ein kanllrotes Halsband gekauft. Sicher ist sicher , dachte ich, meint wenigstens keiner, er wäre ein herrenloser Stromer. Ja Pustekuchen, nach 2 Stunden kam er ohne Halsband wieder...netter Versuch! Aber es gibt ein Beweisfoto...das war am Montag:
An alle Katzeneltern von FreigängernUnd seit Dienstagabend 17 Uhr drehen sich die Uhren hier anders. Vielleicht nimmt er auch wieder spanische Straßenkatzengewohnheiten an und meint, er müsse sich selbst durchschlagen, vielleicht hat ihn jemand angefüttert oder eingesperrt. Vielleicht hat er aber auch einfach nur "Frühling".
Heute Morgen regnet es aus Eimern und die Temperatur ist einstellig, er hasst Regen!!! Aber er ist nicht da......Diese neue Situation haben wir zwar erst seit 4 Tagen, aber ich dreh hier bald durch mit Dauerpuls von 100..kleine Psychosomatikerin...
Und nun ihr, liebe Strickfreundinnen mit Freigängererfahrung, bitte erzählt mir davon und nehmt euch ein paar Minuten Zeit für mich.....im Durchschnitt besuchen mich über 600 von euch täglich, es werden sicher einige einen Freigänger zuhause haben.
Eure Andrea

wallpaper-1019588
Löwenzahntee: Zubereitung, Fakten & Mehr
wallpaper-1019588
Jan Delay vs. Bilderbuch: Heimreimarbeit
wallpaper-1019588
Gewalt: Grenzen sprengen
wallpaper-1019588
Mein verzauberter Garten