Amazon bietet mit Halo erstes eigenes Smartband an

Amazon HaloAm gestrtigen Donnerstag veröffentlichte Amazon mit Halo sein erstes smartes Armband als direkte Konkurrenz zur Apple Watch und wird für umgerechnet rund 90 Euro auf den Markt erscheinen. Das Smartband hat kein Display und ist mit einem Sensormodul ausgestattet, welches verschiedene Sensoren in sich vereint.

Von dem Amazon Halo Armband können die Herzfrequenz, Schritte, Schlaf und Aktivitäten erfasst werden. Als Besonderheit bietet der Fitnesstracker zwei Funktionen, die nicht jede Uhr bietet und als umstritten gelten. Bei der ersten Sonderfunktion wird die Smartphone-Kamera per Halo-App für 3D-Ganzkörperscans verwendet und auf diese Weise der Körperfettanteil festgestellt.

Die zweite Funktion kann die Emotionen des Nutzers anhand der Stimme ermitteln. Im Rahmen des Scans werdenn vier Fotos vom Körper aus allen vier Seiten aufgenommen, auf Amazon-Server hochgeladen und dort zu einem Ganzkörperbild zusammengeführt und dann der Körperfettanteil berechnet.

Zur Ermittlung des Gefühlszustands bleibt das Mikrofon den ganzen Tag an und hört mit, doch der Nutzer kann es bei Bedarf jederzeit über die Seitentaste deaktivieren. Automatisch getrackt werden Gehen und Laufen erkannt, während andere bei annderen Aktivitäten ein manuelles Hinzufügen erforderlich ist. Alle Funktionen und Werte werden auf der Halo-App unter Apple iOS und Google Android OS angezeigt.

Interessierte haben bei Amazon Halo eine gute Auswahl an Sportbändern und Stoffbändern in verschiedenen Farben. Wer eine Einladung zum Early-Access-Programm erhalten hat, der kann das Amazon Halo Armband für 64,99 US-Dollar statt 99,99 US-Dollar erwerben.


wallpaper-1019588
#1205 [Review] brandnooz Box Mai 2022
wallpaper-1019588
Fitness-Studios München – Meine Empfehlungen
wallpaper-1019588
Week-end fleuri et ensoleilé en Alsace
wallpaper-1019588
Dinnerly oder HelloFresh? Wer macht das Rennen?