All-Round-Training

Im Spätherbst habe ich das Kraft-Ausdauer-Training wieder aufgenommen. Hier habe ich etwa 15 Übungen aus typischen, auf Bogenschießen ausgerichteten Quellen zusammen gestellt. Leider bin ich durch Zeitmangel und eine Erkältung seither nur etwa einmal pro Woche zu diesen Übungen gekommen. Zwischenzeitlich merkte ich mehr und mehr, dass ein schwerpunktmäßig auf Kraft ausgerichtetes Training allein mich nicht weiter bringt.

Denn während der Einübung des verbesserten Schießstils und Schussablaufs fällt mir auf, dass ich, auch angesichts und im Bewusstsein des fortgeschritten Alters, sehr viel mehr für ein ganzheitliches und auf Beweglichkeit ausgerichtetes Training tun muss. Ein Hinweis darauf ist, dass ich Probleme mit dem Aufbau der geraden Kraftlinie Rücken-Bogenarm habe. Hier erkenne ich, dass die frühere Beweglichkeit der Rücken-Nacken-Partie bei mir geschwunden ist, so dass ich Schulter-, Arm- und Kopfhaltung nicht mehr so hinbekomme, wie ich es gerne möchte.

Nach einiger Recherche stoße ich auf die interessante Webseite AKH - Aufrechte Körperhaltung. Hier werden verschiedene Übungen von der Mobilisation über das Training der Nacken-, Rücken-, Brust-, Bauch- und Rumpfmuskulatur sowie zur Dehnung aufgeführt und durch Videos ergänzt. Zusätzlich ergänze ich mit Kniebeugen und Ausfallschritt zwei die Po- und Beinmuskulatur fördernde Übungen und hänge noch weitere Dehnübungen aus „Haidn/Weineck: Bogenschießen" an.

Im Ergebnis habe ich ein auf alle Körperbereiche ausgerichtetes Trainingsprogramm, das in vielen Übungen auch Varianten bietet. Gegenüber dem Kraft-Ausdauer-Training sind es mehr und vielfältigere Übungen, die sicher auch zu Kraftzuwachs und verbesserter Ausdauer führen, aber eben weniger speziell, dafür aber breiter angelegt sind.

Bei meinem ersten Durchlauf durch dieses Programm fühle ich mich insgesamt wohler als bei dem auf Kraft orientieren Programm. Gerade im Dehnungsteil fühlt es sich bald eher wie Yoga oder Gymnastik an als nach Bogensport. Aber ich merke, dass mir gerade das sehr gut tut und mich besser mobilisiert als die Kraftorientierung. So fallen mir die 75 Minuten nach einem langen Arbeitstag dann doch relativ leicht.

Mit einiger Gewöhnung und unter Ausnutzung von Varianten und Ergänzungen wird ein solches Training etwa 1,5 Stunden dauern. So wird es - realistisch betrachtet - im Mittel auf etwa zwei solcher All-Round-Trainings in der Woche hinaus laufen. Ich bin zuversichtlich, dass mir das insgesamt sehr gut bekommen wird - allgemein wie auch beim Bogenschießen.


wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur manner 50
wallpaper-1019588
Einfache Familienküche: Krautfleckerl
wallpaper-1019588
Geburtstagsspruche fur 70 geburtstag
wallpaper-1019588
Valentinstag angebot starlight express