AKW Grohnde 2 Wochen vom Netz

Das AKW Grohnde wird in diesem Jahr zum zweiten mal vom Netz gehen. Wie das Umweltministerium informiert, geht das Atomkraftwerk vom 6. Oktober für 14 Tage vom Netz. Damit verbunden sind wiederholte Ablassungen von radioaktiven Gasen, die sich im Raktorkern aufgestaut haben und durch die Öffnung des Reaktordeckels freisetzen. Die staatlichen Grenzwerte sind Jahreswerte und erscheinen niedrig. Doch diese Jahreswerte werden durch diese Öffnung des Deckels nicht über 52 Wochen verteilt abgelassen, sondern gebündelt zu einem festen Termin. In diesem Jahr ist das sogar zwei mal der Fall. Die erste Revision war im Frühjahr.

Diese Revision wurde eingeplant, um 20 Brennelemente in den Reaktorkern nachzuladen.

Die nächste Revision ist für das kommende Frühjahr 2016 geplant.



wallpaper-1019588
Die Grenzen von WhatsApp — #Onlinegeister Nr. 26 (Social-Media-Podcast)
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Kein Iris-Scanner mehr, dafür Fingerabdrucksensor im Display
wallpaper-1019588
Theater als demokratiepolitisches Versuchslabor
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Mein aktueller SuB
wallpaper-1019588
Vitalogy: Aufnahmen haben begonnen!
wallpaper-1019588
“Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen” von Corina Bomann
wallpaper-1019588
Raspberry Pi: Jave UUID perfomance Vergleich Raspberry Pi mit iMac