Aerosmithkonzert in New York

Am 29. Juni präsentiert das Times Union Center von Albany, New York, das Konzert der nordamerikanischen Rocker Aeorsmith. Das Konzert findet im Rahmen des jährlichen Konzerts der Band in New York statt.

aerosmithkonzert-new-york

Aerosmith ist eine Band, die 1970 von Joe Perry, dem Gitarristen, Steven Tyler, dem Sänger; Tom Hamilton, dem Bassisten; Joey Kramer, am Schlagzeug; Brad Whitford, Gitarrist, gegründet wurde. Anfänglich spielten auch Jimmy Crespo, Ray Tabano und Rick Dufay mit.

1972 wurden Aerosmith von Columbia Records unter Vertrag genommen, um einige erfolgreiche Alben herauszubringen. Nur drei Jahre später wurden sie mit Toys in the Attic Rockstars. Ende der 70er waren sie bereits weltweit bekannt und prägten einen Sound, der sie bis heute begleitet.

Der kometenhafte Aufstieg, die langen Touren und Studioaufnahmen führten zu einem unheimlichen Drogenkonsum, der dazu führte, dass einige Mitglieder die Band verließen. Diese Komplikationen führten dazu, dass die Band zwischen 1980 und 1984 kaum Musik machte und nur ein Album, nämlich Rock in a Hard Place produzierte, das statt Platin nur Gold einbrachte.

1987 eroberte sie das Publikum neu mit Permanent Vacation, mit dem sie an den Erfolg der 70er anknüpfte. In den 80er und 90er Jahren kamen ebenfals sehr erfolgreiche Alben heraus. Aerosmith ist eine dieser Bands, die die höchsten Verkaufsnummern der Welt erreichte, mit über 150 verkauften Alben weltweit. In den USA allein verkauften sie 67 Millionen Alben.

In ihrer Karriere waren sie 21 Mal in den Top 40 Billboard Hot 100, sie haben vier Grammys gewonnen und 10 MTV Video Music Awards. Sie wurde auf dern Rock Hall of Fame verewigt und wurden vom Rolling Stone Magazin zu den 100 wichtigsten Künstlern aller Zeiten gewählt. Obwohl für 2012 ein neues Album angekündigt wurde, warten die Fans noch heute darauf. Die Band aber geht dieses Jahr auf Tour, worauf hin Steven Tyler sagte, dass „die alten Aerosmith wieder auf Tour sind um in ein paar Hintern zu treten und es mit deiner Mutter zu treiben“.