Achtung: Massenwurfsendung von der BILD

Meine Meinung: die BILD möchte ich noch nicht einmal geschenkt haben. Ich bilde mir meine Meinung auf anderen Wegen. 

Achtung: Massenwurfsendung von der BILDWie der Axel Springer Verlag selbst vollmundig hier seinen Werbetreibenden ankündigt, will er Deutschland aber offensichtlich sein Meinungsbild aufzwängen und am 23.06.2012 an alle Haushalte in Deutschland eine kostenlose Sonderausgabe des Blättchens verteilen. Dabei wird keine Rücksicht auf “Werbeverweigerer” genommen werden müssen. Der Aufkleber “Bitte keine Werbung einwerfen” wird also nichts helfen.

Allerdings kann man dem Axel Springer Verlag Achtung: Massenwurfsendung von der BILDdie Zustellung der kostenlosen Ausgabe untersagen. Das dürfte zu ganz erheblichen logistischen Problemen führen, insbesondere dann, wenn genug Haushalte sich gegen die Zustellung wehren. Erfolgt diese dann nämlich trotzdem, bestünden entsprechende Unterlassungsansprüche die mittels kostenpflichtigen Abmahnungen oder Klagen durchgesetzt werden könnten. Die ganze Angelegenheit könnte für die BILD dann ziemlich teuer werden. Ein Musterschreiben zur Unterlassung findet ihr hier.