Abschied von Dayo

Abschied von Dayo

Ich sitze jetzt hier vor meinem PC und weiß nicht so richtig, was ich schreiben soll. Vor zwei Tagen mussten Suri, der reizende Gemahl und ich Abschied von Dayo nehmen. Mein zauberhafter Bär, mein immer gut gelaunter Rhodesian Ridgeback-Rüde, dem man seine mehr als elf Jahre in der Regel nicht ansah, ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Abschied von Dayo - die Diagnose

Dayo kränkelte seit dem Frühjahr 2019 immer etwas. Ich will jetzt (noch) nicht die ganze Geschichte erzählen. Das werde ich zu einem späteren Zeitpunkt aber ganz sicher machen. Es ging ihm zwischendurch immer wieder gut. Zumindest bis im August alles eskalierte, wir den Tierarzt wechselten und die Diagnose Bauchspeicheldrüsenentzündung erhielten.

Futterumstellung, keine Leckerlis und vieles mehr - es hat lange gedauert, bis die Werte wieder im grünen Bereich waren. Ich war unendlich glücklich und dachte, wir haben es geschafft. Aber das Erbrechen nachts wollte nicht so richtig aufhören.

Aber wie vorher: Mal war es fast verschwunden, mal kam es mit aller Macht zurück. Im November nahm auch das Erbrechen am Tag zu. Oft gab er Futter, das er viele Stunde zuvor (und das schon längst verdaut hätte sein müssen) gefressen hatte, nachmittag schwallartig wieder.

Nach vielen Tests bekamen wir Anfang Dezember die finale Diagnose: Megaösophagus verbunden mit der Autoimmunerkrankung Myasthenia gravis. Auch da war ich noch der festen Überzeugung, dass er es schaffen würde, wenn wir ihn nur auf die Medikamente einstellen können.

Aber es wurde immer schlimmer und schlimmer. Trotz Spezialfutter und aller Bemühungen ist er vor unseren Augen immer weniger geworden. Zum Schluss wog er nur noch 36 Kilogramm und hat so gut wie kein Futter und kein Wasser mehr bei sich behalten.

Wir hatten ihm versprochen, dass wir ihn erlösen, wenn es zu schlimm wird. Der Punkt war am 27. Dezember 2019 gekommen. Nun ist er schon fast zwei Tage nicht mehr bei uns. Und es ist furchtbar.

Abschied von Dayo - 11 wunderschöne Jahre

Im Juli 2008 haben wir Dayo bei seiner Züchtermama Birgit abgeholt. Mit vollem Namen heißt er Dalili Dayo Nyota kwa Afrika. Er wurde am 23. Mai 2008 im Kennel Nyota kwa Afrika in Buchholz in der Lüneburger Heide geboren.

Er war zeit seines Lebens ein Sonnenschein! Kerngesund. Liebenswert. Lernbegierig. Immer.

Dayo - der Begleithund

Wir waren mit Dayo von Anfang an in der Hundeschule. Mit nur etwa 2 Jahren hat Thomas mit unserem Bären die Begleithundeprüfung erfolgreich abgelegt.

Wir haben uns darauf nicht ausgeruht, sondern immer weiter gemacht. Und sind irgendwann auch beim Mantrailing gelandet. Erst als wir in den Westerwald gezogen sind, sind wir etwas „ruhiger" geworden ... ab da stand eher das Wandern im Mittelpunkt.

Dayo war Zeit seines Lebens ein Hund, der wahnsinnig gut auf sein Herrchen und meistens auch auf sein Frauchen gehört hat. Typisch Ridgeback hat er dabei überlegt, ob es überhaupt Sinn macht, ein Kommando auszuführen. Manchmal hat er sich dann auch anders entschieden ... 😉 ...

Wenn ich mit Dayo ganz alleine wandern war, genügte ein Flüstern, um ihn an meine Seite zu rufen.

Dayo - der Show-Hund

Was Du vermutlich nicht weißt: In seinen ersten sechs Lebensjahren waren wir mit Dayo oft auf nationalen und internationalen Hundeausstellungen unterwegs.

Er ist Deutscher Champion Club (Club E.L.S.A.). Mir ist es leider immer sehr schwer gefallen, ihn vor vielen fremden Menschen so zu präsentieren, dass wirklich alle seine Vorzüge zum Vorschein kamen. Meine Aufregung hat ihn immer ein bisschen zappelig gemacht.

Dayo - der Wanderhund

Seit wir im Westerwald wohnen, ist Dayo zum Wanderhund geworden. Mein großes Ziel war es, nur mit ihm (und keinem reizenden Gemahl und keiner süßen Suri) den WesterwaldSteig zu wandern.

Leider haben wir beide das nicht geschafft. Es fehlen von den insgesamt 16 Etappen noch die drei letzten. Die werde ich aber trotzdem noch laufen - mit ihm in Gedanken.

Dayo - der Reisehund

Dayo (und natürlich auch Suri) haben mich 2012 auf die Idee gebracht, einen Reiseblog zum Thema „Reisen mit Hund" zu betreiben. Gemeinsam mit Suri haben wir viele Ausflüge, Kurztrips, Reisen und Hoteltests unternommen.

Dayo - der Vater

Dayo durfte auch Vater werden. Er hat einmal gedeckt und mit seiner Braut Nala aus dem Kennel Mara Simba zehn zauberhafte und gesunde Welpen gehabt.

Dayo - der liebenswerte Kasper

Last but not least: Dayo war einfach der liebenswerteste Rhodesian Ridgeback, den du dir vorstellen kannst. Er hat gerne mit dem reizenden Gemahl oder mir auf der Couch gekuschelt. Er hatte großen Spaß daran, Suri auf den Spaziergängen zu ärgern. Für ein Leckerli war er jederzeit bereit, seine Tricks zum Besten zu geben und auf Asphaltwegen hat er sich am liebsten im Staub gewälzt.

In der Rubrik „ Dayos Gedanken " hat er mit einem Augenzwinkern hin und wieder über seine Sicht der Dinge geschrieben. Vielleicht wird er das auch in Zukunft tun - mit dem Blick von oben.

Abschied von Dayo - und wie geht es weiter

Und alles das ist jetzt vorbei. Für immer. Ich weiß, dass wir am Freitag die richtige Entscheidung getroffen haben. Jetzt hat er keine Schmerzen mehr und muß sich auch nicht mehr quälen. Aber der Schmerz ist da und will nicht vergehen.

Ich weiß auch, dass wir uns irgendwann mit Freude an mehr als elf Jahre gemeinsame Zeit erinnern werden. Aber im Moment tut es nur furchtbar weh. Er hat ein großes Loch in unser Rudel gerissen. Und wenn ich mit Suri draußen spazieren gehe, dann weiß ich genau, wo Dayo am Freitagmorgen sein klitzekleines Häufchen gemacht und an welchen Baum er gepinkelt hat.

Dayo ist nicht mehr da, und er wird nicht wiederkommen. Er wird in meinem/unserem Herzen bleiben - für immer.

Ich werde meinen Blog HundeReisenMehr weiterführen. Ich habe noch Geschichten von unserem letzten Urlaub auf Sylt zu erzählen. Auch sind noch einige Etappen vom WesterwaldSteig aufzuschreiben. Und dann? Dann ist da ja noch Suri, die liebe Maus.

Mir bleibt an dieser Stelle im Moment nur zu sagen:

Danke, Dayo! Danke dafür, dass Du so ein toller und liebenswerter Hund für uns warst. Danke für die wunderbaren 11 Jahre und 7 Monate, die wir mit dir verbringen durften. Danke für alles, was du uns gelehrt hast. Danke für deine bedingungslose Liebe zu uns. Wir werden dich nie vergessen.


wallpaper-1019588
Bücherliste Mai 2020
wallpaper-1019588
Gewaltenmonopol
wallpaper-1019588
F1 2020 - Ein kleines Stück Orient im Reveal des Hanoi Street Circuit
wallpaper-1019588
Flipbook basteln mit Kindern