Abnehmen ohne Kohlenhydrate hilft entgiften

Abnehmen ohne Kohlenhydrate hilft entgiften

Kohlenhydrate zerfallen in der Verdauung zu verschiedenen Zuckern. Alles mögliche Schadhafte, was in unserem Darm Wohnung nehmen kann, ernährt sich von diesen Zuckern. Was sich in unserem Bauch so alles ansiedeln kann, wie sich das auswirkt und was Sie dagegen tun können, lesen Sie heute.

Abnehmen ohne Kohlenhydrate – „Räumungsklage“ für Darmparasiten

Für die meisten von uns ist der Gedanke an Parasiten im Darm sehr unappetitlich. Solche Zeitgenossen sind keineswegs nur Würmer, sondern können auch einzellige Organismen wie Bakterien oder Amöben sein. Wenn Fleisch, Fisch oder auch Wurst nicht oder nicht richtig durch gegart ist, kann es zu einer Infektion mit diesen kleinen, unwillkommenen Kerlchen kommen. Man geht davon aus, dass etwa jeder Zweite von uns schon einmal von Darmparasiten befallen war oder gegenwärtig ist. Hinweise auf einen solchen Befall sind:

  • Verdauungsbeschwerden
  • chronische Müdigkeit
  • Infektanfälligkeit
  • grippeähnliche Symptome
  • plötzliche Gewichtsschwankungen

um nur einige zu nennen. Allen Parasiten ist gemeinsam, dass sie Zucker aller Art zum Überleben brauchen. Wenn Sie beschließen, eine Kur zum Abnehmen ohne Kohlenhydrate zu machen, werden Sie also nicht nur überschüssige Pfunde los. Sie sorgen auch dafür, dass es eventuelle Parasiten in Ihrem Darm überhaupt nicht mehr nett finden und ebenfalls verschwinden.

Die Gefahr, solche ungebetenen Untermieter aufzunehmen, ist nicht zwingend eine Frage der Hygiene. Sie können sich auch beim Herstellen oder Verpacken von Lebensmitteln, auf deren Transport, während deren Lagerung oder im Verkauf einschleichen. Dazu braucht nur eine Fleischverpackung winzig kleine, für das Auge nicht sichtbare Risse zu haben.

Abnehmen ohne Kohlenhydrate hilft der Darmflora beim Regenerieren

Natürlich lässt sich unser Körper so einen „Überfall“ durch fremde Organismen nicht einfach so gefallen. Unser Immunsystem wehrt sich mit aller Kraft ist aber oft einfach durch die schiere Menge an „Feinden“ (die Parasiten vermehren sich sehr schnell) überfordert. Beim Abnehmen ohne Kohlenhydrate hungern Sie diese unangenehmen Zeitgenossen regelrecht aus. So können Sie Ihre eigene innere Armee, Ihr Immunsystem, wirksam unterstützen. Im Anschluss an eine solche Diät ist eine Darmsanierung sowie der Wiederaufbau der gesunden Darmflora sicherlich ratsam.

Ein weiterer möglicher Überträger ist Wasser. Das ist in unseren Breiten sicherlich nicht so gefährlich, wie etwa in Ländern in Asien oder Afrika, doch kommt es durchaus vor. Sicher erinnern Sie sich an den Legionellenbefall der Trinkwasserversorgung in Warstein in diesem Jahr.Weil die Wahrscheinlichkeit klein aber nie ganz auszuschließen ist, wird Ihnen jeder raten, nicht unbedingt Wasser aus dem Hahn zu trinken.

Besonders wenn Sie empfindlich sind, sollten Sie sich lieber Wasser aus Flaschen gönnen. Dann aber stilles Wasser und möglichst aus Glasflaschen, denn Platikflaschen und Wasser sind auch keine so tolle Kombination. Beim Abnehmen ohne Kohlenhydrate ist reichliches Trinken wichtig. Das ist es sowieso immer, doch hilft hier im Besonderen das Wasser mit, den Darm durch zu spülen.

Abnehmen ohne Kohlenhydrate – die edle Version

Wenn Darmparasiten im Spiel sind, kann die Anwendung von kolloidalem Silber sehr hilfreich sein. Es tötet nahezu alle einzelligen Organismen ab, in dem es ein Enzym lahmlegt, das diese zum Stoffwechsel brauchen. Dabei „erkennt“ es offensichtlich die gesunden Zellen und lässt sie unangetastet. Auch bei längerer Anwendung konnte keine Nebenwirkung nachgewiesen werden, es gelang jedoch andererseits der Nachweis, dass dieser Stoff sogar Viren das Fürchten lehrt.

Vereinfacht ausgedrückt modifiziert das kolloidale Silber Wasser so dass es von den kleinen Fieslingen in uns nicht mehr verwertet werden kann. Im Gegenzug lies sich nachweisen, dass unsere Körperzellen das Wasser besser verwerten konnten. Weitere interessante Hinweise zum kolloidalen Silber finden Sie hier. Als Nebeneffekt kann eine solche Silberkur auch Ihren Erfolg beim Abnehmen ohne Kohlenhydrate fördern denn es hilft, zu entgiften.

Bakterien haben auch einen Stoffwechsel und so natürlich auch Stoffwechselabfälle. Manche davon sind giftig bis sehr giftig. Sind die Bakterien nun weg, haben Sie einen entscheidenden Schritt getan. Ihr Körper ist jetzt schon deutlich besser in der Lage endlich effektiv zu entgiften, statt nur „Schadensbegrenzung“ betreiben zu müssen. Weitere Schritte dahin sind dann noch ein ausgewogenens Däure-Basen-Verhältnis und eine Leberreinigung.

Abnehmen ohne Kohlenhydrate – und danach?

Grundsätzlich sind nicht alle Kohlenhydrate „böse“. Wir brauchen sie zur Energiegewinnung und im Stoffwechsel. Doch sollte unterschieden werden zwischen wertvollen und leeren „Carbos“, wie ihr gerne genutzter Anglizismus heißt. Einfache Kohlenhydrate wie sie etwa in Zucker enthalten sind oder auch Weißmehl und Weizenstärke, sind „Mogelpackungen“.

Man könnte auch sagen, viel Lärm und nichts dahinter, denn der Körper kann damit wenig bis nichts anfangen. Also wird das Ganze irgendwo hin gepackt, gerne schon mal auf die Hüften, vielleicht fällt dem Körper ja später mal was dazu ein. Mehrfachzucker hingegen sind eine Herausforderung. Ihr Stoffwechsel kann an ihnen zeigen, was er kann und tut das auch.

Wenn Sie Ihr Projekt Abnehmen ohne Kohlenhydrate also beendet haben, achten Sie sorgfältig darauf, welche von Ihnen Sie wieder herein lassen und welche noch so lecker schmecken können, aber garantiert nicht mehr in Ihren Körper dürfen. So sichern Sie nicht nur Ihren Erfolg auf der Waage, sondern entziehen auch möglichen Darmparasiten den Nährboden. Der Effekt: Sie fühlen sich fit und wohl, haben eine gute Verdauung und bleiben unbelastet von allen möglichen Missempfindungen. Klingt richtig lohnend, oder? Viel Spaß und Erfolg beim „Raus ekeln“ aller möglicher Störenfriede durch Abnehmen ohne Kohlenhydrate.

Bildquelle: © pixabay.com

wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Spinat, Lamm, Zwiebel und ein klein wenig Tomate
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Sam van Schaick: Tibetan Zen
wallpaper-1019588
Trettmann: Schon gehört?
wallpaper-1019588
Neue Informationen zu Pokémon Schild & Schwert in Kürze
wallpaper-1019588
Dr. Mario World erhielt Aktualisierung auf Version 1.0.3