89 Monate Zwuggeljunge, 74 Monate Wutzebaby, 10 Monate Knubbelchen

Der Zwuggel ist 7 Jahre, 5 Monate und 7 Tage alt 

2 Monate ist das letzte Update her, was gibt es also Neues: Bjarne und Jannes ziehen inzwischen alleine und mit Freunden um die Häuser. Mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Roller. Beim ersten Mal bin ich danach im Wohnzimmer im Kreis gelaufen, weil ich mich gefragt habe, ob das denn jetzt alles so richtig ist, oder ob die beiden nicht noch zu klein sind. Als sie dann wieder auf den Hof geradelt kamen, fiel mir ein riesiger Stein vom Herzen und ich war schon ein bisschen stolz, dass keiner mit Platzwunde oder von oben bis unten mit Matsch verschmiert wieder vor der Tür stand. Schon so groß!!! Bald zieht einer aus oder leiht sich meine Autoschlüssel! 
Schule läuft immer noch etwas schleppend und wir müssen ein bisschen nacharbeiten zu Hause. Ich warte immer noch so ein bisschen auf diesen "Klick"-Moment, an dem Bjarnes Gehirn Wörter erkennt und sich nicht mehr Buchstabe für Buchstabe im Text vorwärts hangelt. Hab es dem Kind wie Laufenlernen erklärt, das kann er immerhin gerade gut bei seinem kleinsten Bruder beobachten. Der übt fleißig, fällt um, rappelt sich auf, läuft weiter, fällt um usw. Bjarnes Kopf fällt im Moment bei schwierigen Worten nämlich auch noch oft um, wogegen er ja beim Laufen gar nicht mehr nachdenken muss, was er da tut, er läuft einfach. Und irgendwann wird's beim Lesen ähnlich. Hat er glaube ich ganz gut nachvollziehen können, aber doof findet er das trotzdem noch ^^ 
Der Zwuggel möchte jetzt Youtuber werden... also so, wie wohl 90% der Kinder heutzutage. Was ist eigentlich aus Lokführer und Feuerwehrmann geworden? Auf jeden Fall sind wir gerade wirklich dabei, kurze Clips zu drehen, die ich dann bearbeite und hoch lade. Den allerersten darf man aber niemandem zeigen, das Kind flucht nämlich in einer Tour. Das üben wir noch mal ^^ 
89 Monate Zwuggeljunge, 74 Monate Wutzebaby, 10 Monate Knubbelchen

Der Wutz ist 6 Jahre, 2 Monate und 6 Tage alt

Wie beim großen Bruder ist auch hier Lernen oder Hausaufgaben machen eher unbeliebt bei Jannes. Er versucht jeden Tag, das Ganze raus zu schieben, so weit es geht. Nachdem er dann nochmal gut 10-20 Minuten gemotzt, noch was gegessen, geheult, uns irgendwas anderes im Buch gezeigt und nochmal gemotzt hat, ist er eigentlich recht fix fertig mit seinen Aufgaben. Aber er WILL EINFACH NICHT! Anstrengend!
Auch anstrengend: auf wundersame Weise verschwinden Bleistifte, Radiergummis oder Anspitzer aus des Wutzens Federmäppchen. Und er hat immer sehr kuriose Erklärungen dafür... Mal nimmt ihm das Zeug ein fremdes Kind ab. Dann ist etwas im Unterricht runter gefallen und war danach unauffindbar. Oder Aliens haben die Stifte entführt! OK, das mit den Aliens hat er nicht gesagt, aber manchmal klingen seine Erzählungen nicht weniger glaubwürdig.Habe jetzt ein 12er Set Bleistifte bestellt, das reicht vielleicht für diese Woche ;-) 
Fußball läuft inzwischen besser und macht dem Wutz wieder Spaß. Spiele findet er blöd, Training mag er sehr. Ich werde also mal mit der Trainerin reden, ob er vielleicht eher als Auswechselspieler mit geht, damit er den Spaß behält und weiter macht. Ganz aufhören fände ich nämlich sehr schade, auch wenn das Bringen, Abholen und zu Spielen fahren auch etwas nervt.
89 Monate Zwuggeljunge, 74 Monate Wutzebaby, 10 Monate Knubbelchen

Das Knubbelchen ist 10 Monate und 8 Tage alt 

Unser Baby ist schon eine Weile kein Baby mehr. Rechnerisch schon, aber er ist zum einen groß und schwer (lt meiner ungenauen Messung ca 11kg, Kleidergröße 86) und zum anderen läuft das verrückte Kind seit etwas über einer Woche. Frei. An Tischen und anderen Möbeln lang ja schon seit einer ganzen Weile, aber frei seit kurz vor seinem 10-Monats-Geburtstag. 
Er kommt alleine aufs Sofa, weswegen der Tisch jetzt immer direkt an der Sofakante steht. So klappt das nämlich nicht und die Gefahr, dass er runter purzelt ist so einfach kleiner. Da er nicht doof ist, schiebt er den Tisch inzwischen einfach weg... Verdammt!
Unfälle gab es nämlich schon einige: auf die Nase gefallen, dabei auf die Zunge gebissen, Blut lief aus dem Mund. Vorm Sofa umgefallen, mit dem Hinterkopf an der Tischkante gebremst, kinderärztlicher Notdienst. Sowas passiert ja grundsätzlich am Wochenende. Den Hochstuhl mussten wir auch sichern, letztens stand er nämlich oben auf der Sitzfläche. Vielleicht miete ich mir nen Parkplatz am Krankenhaus, dann muss ich nicht immer ins Parkhaus und bei der jetzigen Entwicklung, werden wir da in Zukunft wohl noch das ein oder andere Mal hinfahren müssen...
Weil er gerade mit Motorik beschäftigt ist, macht er keinerlei Anstalten, auch sprachlich was zu machen. Außer dadada, mamama oder hööööüüüüüüübllblblbllll kommt da nix ^^ Hat aber auch noch Zeit!
Essen tut er so gut wie alles. Kurioserweise mag er aber einfache Sachen wie Nudeln oder Kartoffeln nicht. Nur mit Sauce, da geht's!
Gemüse ist generell auch nicht seins, außer Erbsen. Dafür liebt er Obst: Banane, Weintrauben (geviertelt), Erdbeeren (im Sommer) oder Melone, ratzfatz aufgefuttert! BLW läuft also prima!
Tja, so ist das wohl mit 2 älteren Brüdern, man hat keinen Bock, das Baby zu sein! Wächst wie Unkraut und macht den Großen alles nach, nur um möglichst schnell mithalten zu können! Und dabei wollte ich doch ganz ganz lange mein kleines Knubbelchenbaby auch als Baby behalten ♥
Zuletzt aktualisiert am 11.11.2019