80. Adlerorden

Die polnische Dichterin Wisława Szymborska, Trägerin des Nobelpreises für Literatur (1996), wurde mit der ältesten und höchsten Auszeichnung Polens geehrt, dem Orden des Weißen Adlers. Bei der Zeremonie im Königsschloß Wawel in Krakau wurden auch 28 andere polnische Künstler mit verschiedenen staatlichen Auszeichnungen geehrt, darunter die Filmregisseurin Agnieszka Holland. / Alice Trudelle, Warsaw Business Journal

Wikipedia weiß, daß der Orden der siebtälteste „in der Anciennität der europäischen Orden und der Orden der Welt [ist], hinter dem Christusorden von 1319, dem britischen Hosenbandorden von 1350, dem spanischen Orden vom Goldenen Vlies von 1429, dem dänischen Elefanten-Orden (um 1430), dem dänischen Dannebrogorden von 1674 und dem Schottischen Orden von der Distel von 1687″.

„Anciennität“ ist ein schönes Wort. Paßt irgendwie zur langen Liste der Träger, zu denen reihenweise Kaiser wie Hirohito oder Haile Selassie, Könige, Generäle und Marschälle, Fürsten und Grafen, Ministerpräsidenten wie Benito Mussolini und Bundeskanzler wie Kohl und Schröder, aber auch Philosophen wie Leszek Kolakowski und Schriftsteller wie Stanisław Lem und Czesław Miłosz gehören.

 



wallpaper-1019588
Markus Söder, Bayern, Gottesmutter und Schweinepest
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
Ray Novacane verbildlichen im Video zu „IDWBLT“ die Missverständnisse der virtuellen Unterhaltungen
wallpaper-1019588
Sneak Preview: Hausmeistereien aus Folge Nr. 32 | Quickie
wallpaper-1019588
Das MS Dockville stellt erste Acts aus dem kommenden Line-Up vor
wallpaper-1019588
Pro Asyl fordert mehr Asyleinwanderer aufzunehmen, noch ein paar Millionen sind locker zu verkraften
wallpaper-1019588
Goblin Slayer bald bei ProSieben MAXX