52 Bücher ≠ Woche 2


52 Bücher ≠ Woche 2Schon schon ist wieder eine Woche rum und der Freitag läutet bald das Weekend ein. Bin froh denn diese Woche war echt stressig, aber schon steht ein neuer Beitrag zum Projekt "52 Bücher" an.
Fellmonsterchen hat dieses Mal eine Frag in den Raum geworfen der von Shivani vorgeschlagen wurde. Und gerne versuch ich da mal drauf ein zu gehen. 
  • Psssst: jetzt kommt ein Geheimnis!
  • (Bonus, wer Lust hat: Was mit Karneval oder Fasching)

Als aller erstes warne ich euch, es ist nichts mit Bonus, denn ich mag Fasching nicht, schon als Kind war mir dieser Brauch äusserst suspekt. Warum? Weil ich es nicht mag wenn sich Menschen hinter Masken verstecken um sich zu benehmen als wären sie die letzten.... Menschen. Ist es doch für viele einfach ein Vorwand sich mal so richtig aus der Norm zu benehmen. Also beschränke ich mich nur auf das eine Thema...  Geheimnis. Hm... Am besten assoziiere ich mal... 
Geheimnis, Verschwörung, Geheimbünde, Suche, Wahrheit, Finden... 
Hab ich Bücher die sich mit so was befassen? JA :D Einige, ich liebe Geschichten die sich mit Geheimnissen befassen. Ich denke jeder von uns hat mindestens etwas das er niemandem erzählt hat und voraussichtlich nie erzählen wird. Sei das jetzt weil es was schreckliches ist, was ganz besonderes und man es nur für dich bewahren will. Sei es was kleines oder auch grosses. Geheimnisse ziehen einen magisch an, mich auf alle Fälle, nicht das es darum geht sie öffentlich zu machen, nein, es geht mehr darum etwas zu erforschen, ergründen, und sicher auch zu verstehen. Nie würde ich etwas das mit anvertraut wird weiter erzählen. Doch ein Geheimnis kann wie ein Schatz sein den man hütet. Es ist was kostbares, manchmal. Oder eine Last, weil es eben so was furchtbares ist... Vielleicht ist es auch etwas das man nur deshalb für sich behält um jemand anderen vor Schaden oder Schmerz zu bewahren. Überall gibt es welche, im Kleinen wie im Grossen. In einer kleinen wie auch grossen Grupp. Organisationen wie Logen / Geheimbünde, auch die haben ihre Geheimnisse, sie werden einfach von der Gruppe getragen. 
Und das es ja hauptsächlich um Bücher geht, stell ich euch mal 2 Bücher vor. Ich versuche ausgewogen zu sein und nehme daher folgende 2...
Als erstes möchte ich euch das Buch von Barbara Erskine vorstellen. 
52 Bücher ≠ Woche 2Zum Buch
Emma ist eine jung und erfolgreiche Frau. Sie ist glücklich liiert mit Piers und bewohnt eine schöne luxuriöse Wohnung mitten in London. Das Leben kann nicht perfekter sein. Doch sie hätte sich nie träumen lassen das ihr Leben sich so schnell und dramatisch ändern kann wie es das an jenem Morgen tat, als sie beim Zahnarzt in einer Immobilienzeitschrift blättert und ein Cottage sieht. Von dem Moment an wusste sie, das sie dies Häuschen haben muss, koste es was es wolle. Geld ist kein Problem, da muss sie keiner um Hilfe fragen. Das einzige Problem wird sein, ihren Zukünftigen davon zu überzeugen, denn er will um kein Geld dieser Welt aufs Land ziehen. Ohne Piers wissen kauft sich Emma das romantische Cottage in Essex das sie aus Kindertagen an kennt, doch sie weiss nicht das es eine über 400 Jahralte Geschichte in sich birgt. Und vor allem nicht, das sie durch den Einzug in Gefahr gerät, in den Sog aus der Vergangenheit um den Hexenjäger der im 17. Jahrhundert alte Frauen verfolgten da sie angeblich Hexen waren. Was hat Emma damit zu tun? Warum wird sie seit ihrem Einzug von dunklen und grausamen Albträumen verfolgt, die immer schlimmer werden? Was ist mit Piers? Ist Emma so verrückt und gibt alles auf nur um ihren Traum vom Cottage zu verwirklichen? Oder finden die beiden einen Weg dies gemeinsam geniessen zu können?
Weiter lesen...

Dieses  Buch letzten Sommer gelesen und war begeistert. Kann das Buch wirklich nur weiter empfehlen. 
Dann das nächste Buch, dies hab ich sicher vor über 10 Jahren mal gelesen, leider gibts aber von dem Buch hier keine Rezension, was sich vielleicht mal ändern wird. Aber gerne würde ich euch das auch schnell vorstellen...
52 Bücher ≠ Woche 2Wie ihr sehen könnt ist dies ein Sachbuch, ein sehr interessantes sogar. 
INHALT: 
Außerordentliches ist den Autoren dieses Buches gelungen. Sie dechiffierten die altägyptischen Pyramidentexte, und so konnte endlich der Konstruktionsplan der Pyramiden von Gizeh rekonstruiert werden. - Warum wurden die Pyramiden errichtet? Welchem Zweck dienten sie? Was hat das Sternbild des Orion mit den Pyramiden zu tun? Was hat es mit dem geheimnisvollen Benben-Stein auf sich? Warum wurden die Pyramidentexte seit ihrer Entdeckung im Jahr 1880 nicht entschlüsselt? Fragen, auf die in diesem Band verblüffend einfache Antworten gegeben werden. 

Interessante Theorien, die sicher ihre Berechtigung haben.  Wer sich also für das antike Ägypten und seine Geschichte und Bauten interessiert, sollte sich das Buch mal anschauen. 
So, dass war nun mein beitrag zu für diese Woche ;) Ich hoff euch hats etwas gefallen. 
Liebe Grüsse Alexandra

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schneerosen
wallpaper-1019588
Feelgood Manager – ein Karrierepfad mit tollen Aussichten?
wallpaper-1019588
Der Traum als Erfahrung, Vision und Erkenntnis
wallpaper-1019588
Attack on Titan Staffel 3 und weiterer Simulcast bei Anime on Demand bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Samstag im Oktober
wallpaper-1019588
Herbstliche Pasta mit Kürbis
wallpaper-1019588
Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl
wallpaper-1019588
Review: 428 Shibuya Scramble | PS4