5 Gründe, warum ich seit einiger Zeit ‘Ritter’ bin

Aktuell herrscht bei mir eine kleine Ideenflaute. Schreiben hier, Schreiben da, da kommt das Schreiben dort (also hier) irgendwie zu kurz. Aber ich will euch nicht im Regen stehen lassen und bevor ich euch morgen früh die neue Kategorie der Kinobesuche eröffne (Der Plan heute abend…freu mich drauf:-) ), schreibe ich mal spaßeshalber meine 5 Gründe, die mich dazu bewogen haben vor wenigen Monaten meinen Nachnamen in Ritter zu ändern.Eigentlich wollte ich Eastwood haben, aber einen Namen mit „East“ hier oben in MeckPomm als Wessi zu beantragen… haarig…

5 Gründe, warum ich seit einiger Zeit ‘Ritter’ bin… wegen meiner Affinität zur Farbe Schwarz

Der schwarze Ritter ist schon stets ein Objekt medialer Begierde gewesen. Egal ob man ihn in schimmernde Rüstungen steckt oder als Fledermaus durch fiktive Metropolen jagt, der schwarze Ritter ist fast immer cooooool. Und ich liebe Schwarz. Habe schwarze Haare (okay, blauschwarz gefärbt, aber zählt dennoch), trage schwarze Klamotten, habe sogar eine schwarze Lederjacke und in meiner Stube hängt eine schwarze Rose… ist es da ein Wunder, dass ich auch das Album Black Roses von The Rasmus mag? Nur mit Black Beauty konnte ich nie was anfangen. Zuviele Haare…

5 Gründe, warum ich seit einiger Zeit ‘Ritter’ bin… wegen dem Leben nach dem Tode

Zu böse? Na ich bitte euch, wer fürchtet sich nicht vor der ewigen Finsternis (obwohl als Schwarzliebhaber…). Und seit ich als Kind mit der Hörspielkassettenreihe Hui Buh aufgewachsen bin, in dem es um ein Schlossgespenst geht, das eigentlich ein stattlicher Ritter mit dem Namen Balduin war, ist mir klar geworden, wie ich damit umgehen kann. Jetzt muss ich nur noch eine Hexe finden, die mich verflucht. Aber solange mein Leben dann nicht von Bully Herbig in einem miserablen Kinofilm verhunzt wird, kann es mir doch recht schnuppe sein…by the way, ob eine Hexe ihn auch verflucht hat? Oder warum sind seine Filme nach Der Schuh des Manitu Schrott?

5 Gründe, warum ich seit einiger Zeit ‘Ritter’ bin… wegen der vielen Schokolade!

Ist es eigentlich ein Oxymoron, wenn eine Schokoladensorte mit dem Wort „Sport“ beworben wird? Und mal ernsthaft – welchen Rittersport außer Morden, Meucheln und sich ab und an mit der Lanze pieken gab es denn schon? Wie kommt man auf darauf?
Aber hey, ich kann mich nicht beklagen. Als Ritter darf ich nun für mein Leben lang umsonst diese zuckersüße Schokolade naschen. Wenn nur die KassiererInnen an der Supermarktkasse davon wüssten, hätte auch meine Geldbörse was davon.
5 Gründe, warum ich seit einiger Zeit ‘Ritter’ bin… wegen der Autos!!!!

Dass ich nicht unbedingt der große Pferdefreund bin, hab ich bei 5 bereits erwähnt, oder? Also wie jeder stinknormale Ritter auf einem Ross durch die Gegend reiten wäre nichts für mich. Da gäbe es andere Reittiere, die mich mehr antörnen würden……..
Nicht was ihr wieder denkt!!  Am ehesten könnte ich mich wirklich mit einem Pegasus anfreunden. Sieht aus wie ein Pferd, aber fliegt wie ein Vogel. Solange es nicht landet wie Quack der Bruchpilot… Zum Thema zurück: Die Autos – genauer – DAS Auto macht mich einfach an! Knight Industries Two Thousand, oder kurz K.I.T.T. – einfach ein Wahnsinnsgefährt. Ein Pontiac Firebird, windschnittig und E10-verschleudernd bis zum geht nicht mehr, da nimmt man auch den komischen Vorbesitzer in Kauf. So fährt ein moderner Ritter!

5 Gründe, warum ich seit einiger Zeit ‘Ritter’ bin… wegen der Macht!!!!!!!!

Möge die Macht sein mit allen Jedi-Rittern, die streben dem großen Ganzen nach. Nur wenige verstehen, noch weniger nutzen. Du Spruch bringen musst, wenn Frau dich bemerken: Ich Ritter deiner Träume, dich befreien aus Schloss in Dunkelheit und bringen ins Licht. Dann die Macht mit euch, wenn sagen Prinzessin sie sein. Macht dir so bringen große Freude, wo immer du sie nehmen.


wallpaper-1019588
Teaser #TrailTypen Susi Reichert
wallpaper-1019588
Handyklassiker Nokia 6310 feiert als Neuauflage ein Comeback
wallpaper-1019588
The Detective Is Already Dead: „Wahre“ Version des 3. Visuals enthüllt
wallpaper-1019588
Schladming-Dachstein: Bergtouren für Anfänger