5 Gründe für ein Bootcamp neben Yoga

Bild Ich wollte mal meine Yogablase verlassen und für mich eine andere Form der Bewegung ausprobieren. Es tut ganz gut auch mal abseits der Yogamatte zu gucken – Horizonterweiterung, über den Tellerrand gucken... aber wonach war mir? Zumba, Fitness, Tanzen, Schwimmen?
 
Ich musste gar nicht lange suchen, denn die Bewegung hat mich gefunden. Ein Freund von mir, Björn Preuß, hat sich gerade mit ElbFit selbständig gemacht. „Elbyogis“ und „ElbFit“ – das passt, dachte ich mir und rief Björn an, um mal einen Probetermin mit ihm zu machen. Björn bietet neben seinen Outdoor Bootcamps, die im April starten, auch Personal Training an. Und bevor ich die Bootcamps besuche, wollte ich schon mal gucken, was Björn so drauf hat. Heute war es dann soweit – und Björn hat definitiv was drauf! Ich bin schon nach kurzer Zeit ganz schön aus der Puste gewesen, nachdem ich 4 Planken-Variationen je eine Minute halten musste. Das Schweißlevel war ganz schön hoch. Yoga ist ja toll, hat aber was Kraftausdauer angeht auch einige Schwachstellen – und die habe ich heute zu spüren bekommen. Keine Angst, mir geht es gut! Aber was meine aktuelle Fitness angeht, geht da auf jeden Fall etwas mehr. Was heute auch neu für mich war, ist die Tabata-Methode! Krasse Sache wie in diesen kurzen Einheiten dein Herz-Kreislaufsystem in Schwung kommt. Keine Angst ich gehe jetzt nicht fremd, meine Yogamatte kommt auch weiterhin zum Einsatz, aber die nächsten Wochen werde ich auf jeden Fall mit Björn weitertrainieren. Yoga bleibt für mich, meine spirituelle Praxis und auch Asana-Praxis wird für mich immer dazugehören, denn das hat mein Leben verändert, aber das Training heute hat mir so viel Spass gemacht, dass es eine prima Ergänzung ist. Jetzt wo draußen wieder alles so voller Leben ist, finde ich die Bootcamps von Björn draußen an der frischen Luft eine grandiose Sache.
 
Wer sich jetzt noch fragt, „Robbt Nicole beim Bootcamp im Military-Style durch den Matsch?“ der findet dies im kurzen Interview mit Björn heraus, dem ich 5 Fragen gestellt habe.
Bild Interview mit Björn Preuß – Coach und Gründer von Elbfit
Björn, auf deiner Homepage steht „Nun zieht los und bewegt die Menschen“ – warum Bewegung im Bootcamp? Was ist der Vorteil in deinen Camps?
Bootcamp klingt erstmal militärisch und nach anschreien. Das ist es aber nicht! „Funktionelles Kraftausdauer Training in Kleingruppen im Freien“ wäre einfach zu lang. Deshalb hat sich der Begriff Bootcamp in der „Outdoor Fitness Welt“ etabliert. Dreckig und verschwitzt könnte man trotzdem werden, denn im Gegensatz zum Fitness Studio trainieren wir bei jedem Wetter draußen! Bei ElbFit geht es um ein effizientes Training, das Spaß und fit macht – ganz persönlich in einer kleinen Gruppe und in der Natur!
Du bist ja der sportliche Typ, kann jeder an deinen Camps teilnehmen oder gibt es Einschränkungen? Für wen sind die Bootcamps geeignet?
Das Motto lautet: Ob schon fit oder noch nicht so fit, wir trainieren zusammen! Bei dieser Trainingsform kann ich sehr schön den Schwierigkeitsgrad durch leichte Variationen der Übungen anpassen. Außerdem bestimmt jeder für sich selbst wie viel Gas gegeben wird. Ob jung oder schon älter, weiblich oder männlich, jeder wird gefordert aber nicht überfordert. Bei Unsicherheiten einfach bei mir nachfragen.
Wo finden die Bootcamps statt und wie sind diese aufgebaut?
Natürlich direkt an der Elbe, in Hamburg Othmarschen, im Schröders Elbpark. Grundsätzlich gibt es immer ein Warmup, verschiedene Workouts als Hauptteil und dann einen Cooldown. Das Training wir jedes Mal variiert und an die Teilnehmer angepasst. Im Hauptteil gibt es dann z. B. Tabata – das hat dich ja auch schon ordentlich zum Schwitzen gebracht. Gerne auch Stabilisationsübungen, verschiedene Stationen mit „Wilden Seilen“, Schlingentrainern, Tubes und viele funktionale Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.
Kann ich auch erstmal zur Probe mitmachen?
Klar! Keiner möchte gerne die Katze im Sack kaufen. Deshalb kann sich jeder gerne bei einem unverbindlichen und auch kostenlosen Probetraining einen Eindruck machen. Einfach bei mir melden!
Hast Du schon mal Yoga gemacht?
Ja, der Sonnengruß ist mir nicht fremd. Yoga ist eine tolle Möglichkeit, Körperbewusstsein und Körpergefühl auf ein neues Level zu bringen. Genau das ist mir heute nochmal klar geworden, als ich gesehen habe, wie selbstverständlich du bei fast allen Übungen direkt die perfekte Haltung gefunden hast. Ich komme gerne auf dein Angebot zurück und erweitere mein Yoga-Können bei Elbyogis.
Ich danke dir für dieses kurze Interview. Kannst du uns nochmal die 5 wichtigsten Gründe für ein Bootcamp zusammenfassen?

Bild 5 Gründe für das Bootcamp
1. Bewegung im Freien stärkt dein Immunsystem – Du wirst mehr Zeit an der Elbe verbringen
2. Gruppendynamik – Spaß, Motivation und soziale Interaktion
3. Max. 12 Teilnehmer – intensive Betreuung ähnlich dem Personal Training
4. Training natürlicher Bewegungen – fit für den Alltag
5. Hoch effizient – Training auf dem aktuellen Stand der Sportwissenschaften

Wer sich anmelden möchte, sollte nicht lange zögern. Der erste Termin ist schon am 05.04.2016!
Trainingszeiten in Schröders Elbpark in Hamburg Othmarschen:
Dienstag 18.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 18.00 - 19.00 Uhr
Samstag 11.30 - 12.30 Uhr
Mir fällt noch ein ganz großartiger Grund ein, sich sofort anzumelden, denn für April und Mai gibt es
50% Rabatt als Eröffnungsangebot! Zur Anmeldung hier entlang...

wallpaper-1019588
Navi Test: Die besten Navis 2022
wallpaper-1019588
[Manga] Tokyo Revengers [1]
wallpaper-1019588
Neues Tablet Teclast T40 Pro im deutschen Handel erschienen
wallpaper-1019588
Welche Pflanzen vertragen sich? – Mischkultur im Garten