32. Meinten Sie: Streichwurst?

fragt google, wenn man irgend etwas weiteres über das Zeitschriftenprojekt “Streichelwurst” erfahren möchte. Allenfalls lassen sich einige Blogeinträge zu ungewissen Themen unter diesem Stichwort finden. So bleibt nur, die Selbstanzeige des Organs hier einzustellen:

Die Streichelwurst. Das Magazin. feiert seine erste Ausgabe.

Sie wird regelmäßig unregelmäßig erscheinen. Nach Schätzungen etwa aller drei Monate.

Freuen Sie sich mit uns über Beiträge von: Katja Stoye-Cetin, Donata Rigg, Monika Rinck, Sebastian Gögel, Peggy Buth, Claudia Gülzow, Grit Hachmeister, Jochen Plogsties.

Es wäre uns eine Vergnüglichkeit Sie zur Präsentation und Feier begrüßen zu können.

Präsentation und Feier 13.11. ab 20.00 Uhr im EIS 36 Adalbertstraße 36 am Kottbusser Tor in Berlin

Dort kann man wohl auch die nicht ganz billige Zeitschrift (schlappe 15 Euro) in Augenschein nehmen.