32-Jähriger nach Streit erschossen – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Hannover (ots) – Ein 36-Jähriger steht im Verdacht, heute gegen 05:00 Uhr vor einem Club an der Straße Goseriede (Mitte) einen 32 Jahre alten Mann erschossen zu haben. Beide waren zuvor aus noch unklaren Gründen in Streit geraten. Polizeibeamte haben den Tatverdächtigen auf der Bundesautobahn (BAB) 7 bei Westenholz (Walsrode) festgenommen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge waren die zwei Männer am frühen Morgen bereits in dem Club in Streit geraten. Gegen 05:00 Uhr trafen beide auf der Straße vor der Diskothek erneut aufeinander und es kam zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Ein gleichaltriger Bekannter des 32-Jährigen versuchte, die beiden Kontrahenten zu trennen. Der 36-Jährige ging schließlich zu einem in der Nähe geparkten Auto und holte daraus eine Schusswaffe. Damit feuerte er mehrfach auf den 32-Jährigen, verfehlte ihn jedoch offenbar. Dieser stieg daraufhin gemeinsam mit seinem Bekannten in dessen PKW, um vom Geschehensort zu flüchten. Der 36-Jährige gab mehrere Schüsse auf den wegfahrenden Wagen ab. Dabei wurde der 32-Jährige – er saß auf der Rückbank – tödlich getroffen. Sein am Steuer sitzender Bekannter blieb unverletzt. Der Fahrer hielt an der Straße Leibnizufer an und alarmierte die Polizei. Die Beamten leiteten umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, an denen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, nach dem Tatverdächtigen ein. Zeugenangaben zufolge war er unmittelbar nach der Tat in einem Auto geflüchtet. Polizisten konnten das Fahrzeug gegen 05:35 Uhr auf der BAB 7 (Richtung Hamburg) bei Westenholz (Walsrode) stoppen und den 36-Jährigen vorläufig festnehmen. In dem Fahrzeug befanden sich noch ein 23-jähriger Mann und eine 24 Jahre alte Frau – ob und in welchem Zusammenhang sie zu der Tat stehen, wird derzeit geprüft. Der Beschuldigte ist bereits mehrfach – unter anderem im Zusammenhang mit Gewaltdelikten – polizeilich in Erscheinung getreten. Bislang hat er keine Angaben zum Tatvorwurf gemacht und verweigert die Aussage. Warum die Männer in Streit geraten waren, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. Der 36-Jährige soll morgen einem Haftrichter vorgeführt werden. / ste