[30 Tage–30 Schätze] Tag 11–Mehr Seiten, bitte!

Dicke Schmöker haben immer so ihre Nachteile. Das letzte Mal, dass ich ein wirklich dickes Buch gelesen habe, war Anfang des Jahres Die Plantage von Catherine Tarley. Daran habe ich zwei Monate gelesen. Blöd, wenn man gerne mehr lesen möchte und alles andere warten muss… das ist der Nachteil.. der Vorteil ist natürlich, dass man besonders lange etwas von der Geschichte hat. Vor allem wenn sie gut ist.

30Tage

 

 

 

 

 

Tag 11 - Ein Buch aus meinem Regal, mit mehr als 1000 Seiten

Heute geht es aber nicht um schlappe 700 bis 800 Seiten. Nein, es ist nach einem Buch gefragt worden, dass sogar mehr als 1000 Seiten hat! Mal ehrlich, wie viele habt ihr davon in eurem Regal stehen? Lexika mal nicht mitgezählt. Ich hab genau eines:

S7300042

Und es ist sogar noch geschummelt. Denn es handelt sich um einen Sammelband von drei Büchern in einem. Wer auf die Idee kam, das als Taschenbuch herauszubringen, den möchte ich gerne mal treffen. Total unpraktisch.

Dieses Buch gehört auch eigentlich nicht mir, sondern meiner Mutter. Ich hatte es mir mal irgendwann letztes Jahr ausgeliehen, als ich bei ihr zu Besuch war und keinen Lesestoff mehr hatte. Bisher habe ich nur den ersten Teil der Trilogie gelesen. Es ist auch nicht mein liebstes Genre mit fast High Fantasy. Aber das Buch umfasst rund 1200 Seiten. Damit sollte ich die Aufgabe doch erfüllt haben, oder?

Welchen dicken Schinken gibt es bei euch im Regal?


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte