30 Jahre Donauinselfest – Open Air der Superlative

 

Foto: DIF-SUJET-20131

Foto: DIF-SUJET-20131

Vom 21. bis 23. Juni 2013 findet zum 30-mal das in Europa größte Open-Air-Festival in Wien statt: Das Donauinselfest. Über drei Millionen Besucher werden zu der dreitägigen, kostenlosen Veranstaltung strömen, um etwa 2.000 Künstler auf insgesamt elf Bühnen live zu erleben.

Zu den musikalischen internationalen Highlights zählen beispielsweise am 21. Juni die Hamburger Sängerin Leslie Clio, der auch als Juror bei „The Voice of Germany“ bekannte irische Sänger Rea Garvey, der schottische Popstar Amy Macdonald, am 22. Juni Italo-Barde Zucchero und am 23. Juni der deutsche Sänger und Songwriter Philipp Poisel („Wie soll ein Mensch das ertragen“), die dänische Sängerin Aura Dion und der Schweizer DJ Antoine.

Selbstverständlich dürfen auch österreichische Giganten nicht fehlen, die weit über Österreichs Grenzen bekannt und beliebt sind. Eine solche Gigantin ist Christina Stürmer, die heuer zum vierten Mal beim Donauinselfest dabei ist. Sie präsentiert am 23. Juni beim Donauinselfest auch Lieder aus ihrem neuen Album „Ich hör auf mein Herz“.

Ebenso zu den Donauinselfest-Stammkünstlern zählen am Samstag, 22. Juni die Austropop-Größen Minisex

Foto: amazon

Foto: amazon

(„Du kleiner Spion“), Wolfgang Ambros und Rainhard Fendrich. Im Jahr 2012 erschien Ambros neuestes Album „190352“ – die Zahlenkombination weist auf das Geburtsdatum von „Wolferl“ hin. „Besser wird’s nicht“ ist der Titel des vor kurzem erschienen Albums von Rainhard Fendrich. Beim Neueinstieg in die österreichischen Albumcharts sprang „Besser wird’s nicht“ sensationell auf Platz 1 und heimste auf Anhieb Gold ein!

 

Foto: amazon

Foto: amazon

Weitere Acts beim 30. Donauinselfest sind unter anderen die Linzer Hip-Hop-Combo Texta, die Kärntner Melancholiker Naked Lunch, die Songwriterin Clara Luzia, Sternenstaub, Antonia, das Nockalm Quintett, die Edlseer, Manuel Ortega, Johnny Logan („What‘s another year“), Petra Frey, Marianne Mendt, Wilfried sowie die österreichische Eurovision Song Contest Teilnehmerin Natália Kelly („Shine“ aus ihrem Album „Natália Kelly“).

Eine große Überraschung wird es am Freitag und Sonntag mit zwei geheimen Top-Acts geben.

Recherche und geschrieben: Heidi Grün


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte