3. Advents-Giveaway: 2 Cake Pop Spielesets von Bakerella

Huhu ihr Lieben,

vielen Dank für die zahlreichen Teilnahmen am 2. Advents-Giveaway. So viele Kommentare, über 50 :-) und dann noch verlinkt. Ich werd wohl wieder ein, zwei Tage brauchen, um den Gewinner zu ziehen. Vor allem, nachdem mir nach dem letzten Ziehen ein böser Fehler unterlaufen ist, möchte ich diesmal alles richtig machen.

Aber natürlich hält uns das letzte Gewinnspiel nicht davon ab, das Nächste schon zu starten, nicht wahr? Und dieses Mal ist es ein echtes Lieblingsteil. Ich selber steh total drauf und würde es mir selber kaufen oder es verschenken…moment, genau das tue ich gerade?! :-)

Ab heute könnt ihr folgende Goldstücke gewinnen:

1. Ein Spieleset von Bakerella, nicht gesponsert (aber das ist ja irgendwie klar), sondern von mir persönlich für euch als Weihnachts Giveaway ausgesucht, nachdem ich diesen Artikel bei Bakerella gelesen habe. Zu meinem Glück war eine Freundin von mir im Oktober in den Staaten und hat mir diese beiden Pakete mitgebracht. Beide Sets sind lebensmittelecht und für den Umgang durch und mit Kindern geeignet. Verschickt wird im Originalkarton.

IMG_0241

IMG_0246

IMG_0248

2. Ein kleines Cake Pop Set, in dem nur Former  enthalten sind.

IMG_0219

IMG_0220

IMG_0221

IMG_0222

Folgende Regeln gelten für dieses Gewinnspiel:

  • Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Artikel. Erzähle mir deine schönste, deine skurrilste, deine komischste, deine traurigste oder irgend eine andere Geschichte zum Thema Weihnachten. Wenn dir gar nichts dazu einfällt, kannst du mir auch erzählen, wei du dir das perfekte Weihnachten vorstellst. Falls du zu der Kategorie “Grinch” gehörst, könnte der Kommantar lauten: “Ausschlafen, Currywurst, Stirb langsam 1-3, schlafen gehen” :-) Weiter unten habe ich ein paar Beispiele aus meinem eigenen Weihnachtsfundus ausgegraben.
  • Das Giveaway endet am 16.12. um 20:00 Uhr.
  • Um teilnehmen zu können, musst du über 18 Jahre alt sein.
  • Wer den Artikel auf Facebook oder auf seinem Blog teilt, erhält ein weiteres Los für den Topf. Bitte gebt dies in eurem Kommentar an.
  • Der Gewinner wird per random.org gezogen. Jedes Los hat die Chance auf beide Gewinne, sollte aber jemand ducrh Zufall mit seinen zwei Losen beide Gewinne treffen, behalte ich mir vor, für den zweiten Gewinn die Lostrommel erneut zu rühren.
  • Bitte gib am Ende deines Kommentars deinen Namen mit dem Anfangsbuchstaben deines Familiennamens an, besser noch mit Angabe des ersten Buchstabens deines Wohnortes, z.B. Anna M. aus S. Alternativ gerne auch einen Nickname oder deinen Bloggernamen.

Und hier also meine Geschichten, so wie ich sie gerne hören würde:

  • In meiner Teenagerzeit, rund um die Konfirmation habe ich mich immer mit meiner Freundin Reni getroffen, um in den Nachmittagsgottesdienst zu gehen. Ganz real sah es dann so aus, dass wir auf einer Bank vor der Kirch saßen und M****-Schokolade mit Creme und Keks gegessen haben. Als wir dann älter wurden, haben sich noch ein paar Zigaretten dazu gesellt. Besonders schön finde ich, dass wir immer noch befreundet sind (seit dem Kindergarten), das Credo jetzt lautet aber “Bloß keine Schokolade zu Weihnachten”, sonst wird man die Kilos ja nie wieder los ;-)
  • Als ich ungefähr 7 oder 8 war, haben wir eine Katze zu Weihnachten bekommen. Ihr Name war Hugo und die erste Erinnerung, die ich an ihn habe, ist dass er eine Spinne vom Teppich runter gefressen hat :-)
  • Ungefähr im gleichen Jahr, vielleicht auch später, wurde eine Videoaufnahme von der Bescherung gemacht. Meine zwei Schwestern und ich scharten uns um den Baum und haben jeder das erste Geschenk aufgemacht. In meinem Päckchen war ein quietschbunter Kassettenrecorder/player, den ich mir für meine Bibi Blocksberg-Kassetten gewünscht hatte. Auf dem Video stehe ich freudestrahlend mit diesem Player in der Hand da und schaue ganz ernsthaft und begeistert in die Kamera und sage: “Ein Kassetterecorder! Den hab ich mir gewünscht. Und was man sich wünscht, das kriegt man auch.” 5 Jahre war dieses Video unter Verschluss bis meine älteste Schwester es rausgekramt hat und mich solange mit “Und was man sich wünscht, das kriegt man auch!” geärgert hat bis ich heulend zu meiner Mutter gelaufen bin. die hat es daraufhin in ihren Schrank eingeschlossen und dort lag es bis sie vor einigen Jahren ausgemistet hat und mich gefragt hat, ob ich es haben möchte. Da keiner von uns mehr einen VHS-Player besitzt, ist die Gefahr der Demütigung nicht mehr groß, trotzdem hab ich es an mich genommen und es liegt jetzt mit anderen Erinnerungen in einer Kiste im Wohnzimmerschrank.
  • Dieses Jahr ist das erste Weihnachten ohne meine Oma. Scheiße.
  • Dieses Jahr ist das erste Weihnachten mit meinem zukünftigen Ehemann, mit meinen zukünftigen Schwiegereltern und Schwägerin nebst Mann. Oh yeah!

Ihr seht also, erzählt mir was, seid persönlich, kramt in Erinnerungen, erzählt von Traditionen.

Und kommt gut durch die Woche, lasst euch nicht stressen und genießt die Zeit, in der ihr ungehemmt backen könnt, ohne dass jemand komisch guckt, nur weil ihr schon wieder 10 Bleche Kekse gebacken habt :-)



wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Corona-Tagebuch New York, Day 16: Spitalszelte auf der East Meadow
wallpaper-1019588
Der Monatsanfang, Tabellen und das fremde Land
wallpaper-1019588
Vom Corona-Sozialismus
wallpaper-1019588
200.000 Tote? Trump bereitet die Amerikaner auf „grauenhafte Zeiten“ vor