132. Benn im Eimerchen

das muß wohl stimmen, das hört man jetzt öfter:

„Ist unser Volk der Reimerchen seit Gottfried Benn im Eimerchen?“ fragte 1965 der paukende Kabarettist Wolfgang Neuss. Fast ein Jahrzehnt nach seinem Tod war Benn noch der Maßstab. Ein paar Jahre später schien er dann endgültig ins Hintertreffen geraten gegenüber seinem immerwährenden Antipoden Bertolt Brecht. Erst in den 90er Jahren hat sich das Verhältnis der bedeutendsten deutschen Lyriker des 20. Jahrhunderts wieder gedreht: Brecht wird zwar noch gelesen, aber Benn ist heute für junge Dichter und die Wissenschaft weitaus interessanter. / Harald Ries, WAZ 27.9.: „Gottfried Benn ist der Maßstab“

In diesem Jahr wäre Gottfried Benn 125 Jahre alt geworden. An der Universität Siegen findet deshalb vom 29. September bis 1. Oktober ein internationales Symposium über den 1956 gestorbenen Arzt und Schriftsteller statt.

125. Geburtstag war am 2. Mai, 55. Todestag am 7. Juli.



wallpaper-1019588
BAG: Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall kann in Höhe des Mindestlohns nicht verfallen!
wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre
wallpaper-1019588
EGX Berlin: Sony PlayStation Line-Up liefert erstmals in Deutschland anspielbares Material zu Days Gone und Dreams
wallpaper-1019588
Auf dem Buckel der Alten: Vom SBB-Automaten zur SBB-App