12tel-Blick im April 2020 – oder – Abendgrün

Ich wollte diesmal pünktlich beim 12tel-Blick mitmachen, und nicht, wie beim letzten Mal den Märzblick mit einigen Tagen Verspätung erst Anfang des nächsten Monats zeigen

Normalerweise liegt das Haus, das ich dieses Jahr für den monatlichen Blick (gesammelt von Eva) ausgewählt habe, auf einem fast täglichen Weg.

Aber was ist in Zeiten von Corona schon normal? Die Familienbildungsstätte, in der ich arbeite, ist im Moment komplett geschlossen und abendliche Wege zu Lokalen oder Kinos, die mich am Gebäude vorbeigeführt hätten, macht man nicht.

Diesmal wollte ich aber mal einen Blick ohne knallblauen Himmel werfen, und habe mich deshalb gestern Abend zwischen zwei Regenschauern dort hinbegeben.

12tel-Blick im April 2020 – oder – AbendgrünFotografiert am Dienstag, den 28. April 2020 um 20.43h

Leider musste ich einen etwas anderen Blickwinkel wählen, denn auf „meinem“ Platz parkte dicht an der Hauswand ein Auto.

Der markanteste Unterschied ist aber der vollbelaubte Baum.

12tel-Blick im April 2020 – oder – AbendgrünZwischen diesen beiden Fotos liegen gerade mal 23 Tage!!

Ich habe es ja auch vorm eigenen Balkon erlebt, war aber gestern doch baff, als ich vor der sogenannten alten Post stand und dachte, man sieht ja gar nix mehr vom Haus.

Da habe ich das zarte Knospen ja wohl leider total verpasst.

Und so fand ich den Titel Abendgrün sehr passend. 😉

12tel-Blick im April 2020 – oder – AbendgrünUnd hier gibt es noch einen Gesamtüberblick.

Normalerweise würde ich jetzt so was schreiben, wie: Tanzt schön in den Mai.

In Zeiten der Pandemie beende ich aber jeden Post mit: Bleibt gesund!

Das wünsche ich euch natürlich auch diesmal.

Seid mir lieb gegrüßt,

12tel-Blick im April 2020 – oder – Abendgrün