12,3 Millionen Leser

Bild von http://diemedienkritiker.com

Bild von http://diemedienkritiker.com

So viel Leser hat bild.de täglich laut eigenen Angaben.
Der momentan am meisten angeklickte Beitrag dort ist “Porno in Uni-Bibliothek”.
Es lesen mehr Akademiker diese Boulevardpresse als die Wirtschaftswoche.

Es klingt ziemlich abstrakt, doch ich finde die Zeichentrickserie South Park zeigt mit der Folge “Kampf um Quoten” sehr gut auf, wie unsere Medienwelt berichtet.
So ist das primäre Ziel zu verkaufen- möglichst viele Leser zu gewinnen.
Somit ist eine neutrale, kritische und informative Berichterstattung bei der jeder seine Meinung äussern kann und miteinbringen, was wir bemüht sind, fehl am Platz.
Vielmehr werden unwichtige Dinge als wichtig und völlig überrissen hingestellt, UNTERhaltung gross geschrieben, einseitig Berichtet und auf unsere Neugier gezielt.
In der angesprochenen South Park Folge wird dies sehr gut veranschaulicht. So bekommen sie erst mehr Zuschauer, als sie Dinge erfinden und über Tratsch und Klatsch berichten. Nur noch mehr Zuschauer hat die Sendung “Tieraufnahmen aus der Nähe mit Nahwinkel-Objektiv”.
Was wie ich finde sehr gut die youtube Landschaft veranschaulich. Auch da gilt die essentiellen Dinge sind langweilig. Die meisten Zuschauer haben Youtuber die “Let’s play” machen. Das heisst sie gamen und der Zuschauer schaut dabei zu. Auch hier gibt es wieder eine sehr gelungen South Park Folge.
Also, klingt komisch, aber unter dem Denkmantel einer vulgären und ungebildeten Comic-Sendung finden sich so mancher positiver Seitenhieb.

FacebookTwitterGoogle+RedditLinkedInBookmark/FavoritesDeliciousGoogle GmailPrintXINGPinterestWordPressEmpfehlen