Zöliakie: glutenfreie Restaurants und Nationalgerichte beim Reisen in Südamerika

Südamerika ist ja nicht bezüglich seiner geografischen Highlights interessant. Auch der kulturelle und kulinarische Aspekt haben beim Erkunden des Kontinents durchaus ihre Reize. Leider können nicht alle Südamerika-Reisende auf Grund von Zöliakie alle lokalen Spezialitäten genießen. Da nun einmal Weizen und ähnliche Getreide oft ein Hauptbestandteil der Nationalgerichte sind. Dennoch gibt es in den verschiedenen südamerikanischen Ländern ein wachsendes Bewusstsein der Küchenmeister gegenüber dem speziellen Gesundheitsproblem. Wir haben zum einen ein paar Tipps zu Restaurants mit glutenfreiem Angebot zusammengestellt und weisen zum anderen auf südamerikanische glutenfreien Speisen hin.

Glutenunverträglichkeit – kein Grund nicht die südamerikanische Küche zu probieren

Brasilien, Uruguay, Argentinien, Chile und die anderen Länder auf dem Kontinent verfügen alle über Zöliakie Selbsthilfeorganisationen und teilweise strikte Gesetze zur Einhaltung und Ausweisung von Lebensmitteln, die Gluten beinhalten. Doch wie ist das mit den lokalen Nationalgerichten, die teilweise auf der Straße angeboten werden? Es gilt hier dabei immer sich zu informieren, auf welcher Basis diese zubereitet sind. Sindd es Fleisch, Fisch und Gemüse oder Obst, gibt es da wenig Probleme. Sind es Getreidearten, dann sollte immer Vorsicht walten gelassen werden. Welche glutenfreien südamerikanischen Nationalgerichte gibt es denn nun eigentlich und wo können diese genossen werden?

Keine Gesundheitsprobleme trotz Allergie und Autoimmunerkrankung mit den richten glutenfreien Nationalgerichten

In Peru, dem Gourmet-Mekka Südamerikas, können ohne Probleme das Fischgericht Ceviche probiert werden. Auch Tamales, eine mit verschiedenen Zutaten gefüllte Frühstücksleckerei aus Mais kann genossen werden. Das gilt ebenfalls für Huancaína, einer Sauce aus Milch und Käse. Zur Sicherheit nachfragen, ob Sie nicht doch mit Weizenmehl angereichert wurde. Sollte sie eigentlich nicht. Auch Carapulcra aus dehydrierten Kartoffeln oder Rocoto Relleno auf Vegetarier Basis sowie das Kraftfutter Quinoa sind glutenfreie Spezialitäten für Reisende mit Zöliakie in Südamerika.

Argentinien und Uruguay sind zwei Fleischnationen. Also alles was mit Rindfleisch, Schweinefleisch, Schaffleisch, etc gegrillt, gegart, gekocht, oder wie auch immer zubereitet wurde, kann genossen werden. Das traditionelle Fainá ist nicht aus Weizenmehl, sondern aus Kichererbsenmehl. Daher, no problem.
Auch Provoleta, eine Käsegericht, dulce de leche, eine zuckersüßer Kalorienhammer, und die überall gereichte lokale Chimichurri Sauce aus Gewürzen sind glutenfrei.

Links mit weiterführenden Hinweisen zu glutenfreien Speisen

CeliGourmet –  Eine Bäckereikette mit glutenfreien Produkten in Buenos Aires!
infoceliacos.com.uy– eine Zusammenstellung mit Restaurants und Anbietern, die in Uruguay glutenfreie Speisen anbieten.
viajarsingluten.com/Restaurants für Menschen mit Glutenunverträglichkeit in Argentinien.

Zöliakie Südamerika

Zöliakie Südamerika

Glutenunverträglichkeit in Südamerika

In Chile können Reisende mit einer Weizenallergie Milcaos aus Kartoffeln, Pastel de Choclo – Maiskuchen, Caldillo de Congrio– ein Gemüse- und Fleischeintopf sowie Paila Marina – einen Meeresfrüchte-Eintopf – essen.
In Bolivien stehen Gerichte wie Sonso aus Yucca-Palme, Pique Macho (hier die Chips weglassen), Palta Rellena oder eine Quinoa Suppe auf dem Speiseplan von empfindlichen Reisenden.

In Ecuador sind es hingegen Pan de Yuca, Chifle, Encebollado oder Locro.
Südamerika Reisende, die nach Brasilien wollen, können auch mit einer Zöliakie Nahrungsmittelallergie gegen Weizen Moqueca, Feijoada, Tapioca, und alle Fischgerichte essen. Fragen, ob die Produkte mit Reis, Hirse, Amarant, Buchweizen oder Quinoa gefertigt sind, bringen Sicherheit.

glutenfrei Südamerika

glutenfrei Südamerika

Wie weist ihr den Wirt, die Bedienung oder den Straßenhändler auf euer Ernährungsproblem hin?

Yo tengo mantener una dieta estricta basada en alimentos sin gluten. Por eso no puedo comer ningún tipo de comida que contenga trigo, centeno, cebada, avena, escanda – ni siquiera en cantidades, pequeñas o trazas. Tampoco productos fabricados sobre la base de estos cereales. Usted ofrezcen platos sin empanar o sin harina de trigo?
Weitere Links mit glutenfreien Restaurants in Südamerika und Hinweisen zu Zöliakie in Brasilien. google.com/maps
celiactravel.com


wallpaper-1019588
World Whisky Day – der Welt-Whisky-Tag 2016
wallpaper-1019588
#EM 2016: #Müller,#Hummels,#Schweinsteiger und Co.: Lasst Euch die Hosen stramm ziehen!
wallpaper-1019588
Die Trendfarben der Saison Herbst/Winter 2016 laut Pantone®
wallpaper-1019588
Update 04.08.2016 und LED-Test Phase 3 (Umtopfen)
wallpaper-1019588
Blazer und Stoffhose: Elegant trifft bequem
wallpaper-1019588
Trailer: The Mist
wallpaper-1019588
Die wilde Kamera: Vögel!
wallpaper-1019588
FOREVER – die Kraft der Aloe Vera