Wolfsburger Schauspieler Erich Redman spielt Rolle im amerikanischen Blockbuster "Captain America: The First Avenger"


Wolfsburg (presseoase - internet-zeitung) - Der Wolfsburger Erich Redman spielt den deutschen Offizier "Schneider" in dem Kinofilm "Captain America: The First Avenger", der am 18. August 2011 in die Kinos kam.
Der Niedersachse hatte ursprünglich vor, sein BWL-Studium zu Ende zu machen und dann im heimatlichen Volkswagenwerk eine Anstellung zu suchen, ist aber dann auf Umwegen zur Schauspielerei geraten. Nach einer mehrjährigen Umbildung hat er sich mittlerweile zum renommierten Charakterdarsteller nach oben gearbeitet und bereits bei vielen internationalen Produktionen mitgespielt.
Seine Rolle bei "Captain America - The First Avenger" ist "Schneider", eine von mehreren Nazi-Figuren in diesem Paramount-Film, dessen Held aus den Kult Comic-Heften "Captain America", die Anfang des 2. Weltkriegs von Marvel herausgebracht wurden, entnommen wurde. Erich Redmans Szenen sind mit den Schauspielern Hugo Weaving (Matrix, Lord of the Rings, V for Vendetta), der hier den Hauptbösewicht "The Red Skull/Johann Schmidt" spielt, und dem bekannten englischen Schauspieler Toby Jones (Frost/Nixon, Harry Potter, W.).
1941 - 2. Weltkrieg: Hauptfigur Steve Rogers (gespielt von Chris Evans – Fantastic Four, Scott Pilgrim vs. the World) versucht mit allen Mitteln, der amerikanischen Armee beizutreten, um seinen patriotischen Dienst im Kampf gegen die Deutschen zu leisten, doch er wird immer wieder aufgrund seiner schlechten gesundheitlichen Verfassung abgelehnt. Zufällig trifft er den mysteriösen deutschen Emigranten-Professor Erskine, Leiter eines geheimen militärischen Projekts der US-Armee, der aus der Energie eines mythologischen nordischen Kubus ein Serum erstellt hat, mit dessen Hilfe Rogers von einem Schwächling zu einem Super-Soldaten mit außergewöhnlichen Kräften und extrem athletischem Körper umgewandelt wird. Die amerikanischen Medien und eine begeisterte Bevölkerung krönen ihn zum "Captain America", und seine Mission lautet, die Pläne zur Weltherrschaft des "Red Skull/Johann Schmidt" (Hugo Weaving), der ein wissenschaftliches Genie und gleichzeitig ein gefährlicher Psychopath ist, zu durchkreuzen. Schmidt war der erste, der in einstiger Zusammenarbeit mit Professor Erskine das Serum noch im Experimentierstadium zu sich nahm, mit verhängnisvollen sichtbaren Konsequenzen, an denen er immer noch leidet; daher der Spitzname "The Red Skull".
Der Regisseur des Films ist Joe Johnston (Jumanji, Jurassic Park, The Wolfman, Honey I Shrunk the Kids). Zur weiteren Besetzung gehören Tommy Lee Jones (The Fugitive, Batman Forever, Men in Black), Samuel L. Jackson (Kill Bill, Star Wars, Pulp Fiction), sowie in Nebenrollen die deutschen Schauspieler Jan Pohl und Anatole Taubman. - "Captain America" wurde in den Shepperton Studios, Liverpool, Manchester, Downtown Los Angeles, New York City und Universal Studios gedreht. Die Uniformen für die Besetzung wurden maßgeschneidert im berühmten Costumier-Haus "Angels" in Nord-London hergestellt (über 4 Millionen Artikel), mit zahlreichen Anproben und Maßnehmen auch der Fußhöhe sowie der Knietiefe zum Anfertigen engpassender Reithosen und -Stiefel.
Zu Erich Redmans weiteren Filmrollen zählen der Film UNITED 93 (Flug 93), DER SOLDAT JAMES RYAN, DIE LIEBE DER CHARLOTTE GRAY, THE ILLUSIONIST, und der U-Boot-Film U-571. Er ist in Szenen mit den Stars Sandra Bullock, Tom Hanks, Cate Blanchett, Matthew McConnaughey, Matt Damon, Edward Norton und Steven Berkoff aufgetreten und hat mit den preisgekrönten Regisseuren Steven Spielberg, Sir Richard Attenborough und Paul Greengrass gearbeitet. Sein bisheriges Repertoire umfasst deutsche Militärfiguren, russische Mafiabosse, deutsche Intellektuelle, moldawische Terroristen, französische Kunstlehrer, parapsychologische Ermittler, norwegische Forscher, DDR Geheimagenten und einen englische Bischof. Er spielte ferner die durchgehende Rolle des deutschen Anästhesisten in der auf ProSieben gezeigten BBC Sitcom "tlc" und hat bei dem Film "Schindlers Liste" synchrongesprochen. Bei deutschen Produktionen hat er u.a. bei "Ein Fall für Zwei", sowie zwei Rosamunde Pilcher Filmen für das ZDF mitgewirkt. In Sir Richard Attenboroughs Film "In Love and War" hatte er eine Szene mit Sandra Bullock, die im Final Cut entfernt wurde – mit diversen anderen –, da das Studio den Film für zu lang hielt; die Szene wurde ihm aber auf Video nachgereicht. – Weitere Filme, in denen Erich Redman in den nächsten Monaten zu sehen sein wird: LATE BLOOMERS (Isabella Rossellini, William Hurt, Regie: Julie Gavras, gerade in Frankreich angelaufen als 3 MOIS 20 ANS), TRAP FOR CINDERELLA (Regie: Iain Softley) und GHOST RECON ALPHA (Regie: François Alaux, Hervé de Crécy, Oskargewinner mit LOGORAMA).
Für weitere Informationen zum Film oder zur Person Erich Redmans: Telefon: 05361 22 19 34 9 / Mobil: 0162 638 5254 oder E-Mail Erich.Redman @ gmx.net
Erich Redman
http://www.erichredman.de
http://www.imdb.de/name/nm0715000
Captain America Websites:
http://captainamerica.marvel.com/intl/de
http://de.wikipedia.org/wiki/Captain_America
http://www.imdb.de/title/tt0458339
Preisträger: BESTE ENSEMBLE-BESETZUNG 2006 für UNITED 93 (FLUG 93) - Boston Film Critics Society

wallpaper-1019588
Pizza-Fladen mit Pesto, Tomate & Rucola
wallpaper-1019588
Warum ich manchmal weine
wallpaper-1019588
[Autorentag] Im Gespräch mit Ella Green
wallpaper-1019588
BAG: Arbeitgeber muss Reinigungskosten für Hygienekleidung tragen!
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Welche Bücherwelten magst du am liebsten und wieso?
wallpaper-1019588
Jaimee freut sich über die einzigartige "Himmelsblumen-Box" von Nicole
wallpaper-1019588
Herrentagsfußballturnier 2017
wallpaper-1019588
(Rezension) Das Herz des Verräters - Mary E. Pearson