Warum die Astronautin kein Geschenk ist

Zuvor jedoch: Danke. Wir haben uns sehr über all die netten Glückwünsche gefreut, insbesondere von denen unter Euch, die wir persönlich kennen oder mit denen wir durch jahrelange Internetfreundschaft auch persönlich verbunden sind. Hier auf dem Blog werden die Kommentare weiterhin ausgeschaltet bleiben, aber Ihr findet ja alle Eure Wege zum Kontakt, das haben wir ja nun eindrucksvoll bewiesen.

Ich werde versuchen, in den nächsten Tagen noch einige Kommentare zu beantworten, aber Instagram macht es da echt kompliziert. Auf dem Handy tippen finde ich mega anstrengend, und das Fenster ist immer so klein, und ach. Meh.

Kein Weihnachten!

Nun aber zum hauptsächlichen Punkt dieses Artikels: In einigen Kommentaren schrieben einige, die Astronautin sei ein schönes vorzeitiges Weihnachtsgeschenk, und das stieß mir ziemlich sauer auf – aus verschiedenen Gründen. In erster Linie feiern wir kein Weihnachten. Ich feiere bereits seit über 10 Jahren nicht mehr, und habe bereits häufig darüber geschrieben:

Vor 10 Jahren: “Weihnachtswahnsinn und Geschenketerror”
Vor 9 Jahren: “W*ihna*htsstöckchen”
Vor 3 Jahren: “Weihnachten alleine – oder: wie ich mich nicht umbrachte, keine Drogen kaufte und nicht mitgeschnackt wurde.”
Vor 2 Jahren: “Still not (loving Weihnachten)”

Mehr muss ich dazu jetzt auch nicht schreiben – aber so ganz ignorieren kann ich diesen Weihnachtszwang eben immer noch nicht.

Kein Geschenk!

Der andere, viel relevantere Punkt, ist: geschenkt ist dieser Fötus nicht. Ja, ich weiß, Fötus klingt jetzt schon wieder viel zu technisch für die meisten Konsumenten von Baby-Content, aber eine Kinderwunschbehandlung ist nunmal ein technischer Prozess. Und solange die Astronautin nicht gelandet ist, im Idealfall gesund und munter, ist sie auch nicht so richtig da.
Auch wenn wir durch heiraten und Christophs Wechsel in die DAK in der Theorie die ICSI-Behandlungen zu 100% erstattet bekommen, gibt es immer Kosten, die nebenher anfallen – denn alles zahlt die Kasse nun leider nicht. Wer zum Beispiel nicht mehrere Embryos einsetzen lassen will oder nicht das Geld hat, überschüssige Embryos einzufrieren (und auch wieder aufzutauen), wird praktisch gezwungen, diese vernichten zu lassen.
Ich wollte schon lange mal eine Aufstellung wie diese machen, denn ich denke, die Kosten die neben dem Eigenanteil enstehen, sind ebenfalls nicht zu unterschätzen.

PostenEuro

ICSI 1 / Kryokonservierung

Vorbereitung Vitrifikation20,22 €

Durchführung Vitrifikation321,74 €

Stickstoffverbrauch12,92 €

Plate15,48 €

Lösung Vitrifikation24,76 €

Cryotp Straw29,28 €

Consarcit Lagerungsbehälter1,78 €

gesamt426,18 €

ICSI 1 / privat zu zahlende Medikamente

Utrogest34,95 €

Estrifam23,66 €

gesamt58,61 €

Lagerkosten Kryo

Lagerung von Zellen28,50 €

Medikamente Kryo-Zyklen

Brevactid36,27 €

Famenita
58,08 €

gesamt94,35 €

Kryo-Zyklus 1

Kurze Information, auch telefonisch3,15 €

Blutentnahme4,19 €

Östradiol
23,46 €

Progesteron23,46 €

Letuotropin16,76 €

Sonografie Transkavitärzuschlag15,73 €

Sonografie Uterus26,82 €

Folgesonografie links
10,72 €

Folgesonografie rechts10,72 €

Auftauen und Kultur der Zellen317,90 €

Mikroskopisch-zytologische Untersuchung der Zellen18,25 €

Stickstoffverbrauch6,46 €

Auftaulösung111,86 €

Center Well Schale1,25 €

Beratung10,72 €

Untersuchung10,72 €

Beurteilung der Zellteilungen10,14 €

Vaginale Behandlung6,03 €

Untersuchung natürliche Gänge (Scheide)6,69 €

Durchführung Embryotransfer48,61 €

Sachkosten Transferkatheter26,18 €

Sonografie Transkavitärzuschlag15,73 €

Sonografie Uterus26,82 €

Folgesonografie links
10,72 €

Folgesonografie rechts10,72 €

Befundbericht ausführlich17,43 €

Blutentnahme4,19 €

Östradiol
23,46 €

Progesteron23,46 €

HCG16,76 €

gesamt860,11 €

Kryo-Zyklus 2

Kurze Information, auch telefonisch3,15 €

Blutentnahme4,19 €

Östradiol
23,46 €

Progesteron23,46 €

Letuotropin16,76 €

Sonografie Transkavitärzuschlag15,73 €

Sonografie Uterus26,82 €

Folgesonografie links
10,72 €

Folgesonografie rechts10,72 €

Auftauen und Kultur der Zellen317,90 €

Mikroskopisch-zytologische Untersuchung der Zellen18,25 €

Stickstoffverbrauch6,46 €

Auftaulösung111,86 €

Center Well Schale1,25 €

Beratung10,72 €

Untersuchung10,72 €

Beurteilung der Zellteilungen10,14 €

Vaginale Behandlung6,03 €

Untersuchung natürliche Gänge (Scheide)6,69 €

Durchführung Embryotransfer48,61 €

Sachkosten Transferkatheter26,18 €

Sonografie Transkavitärzuschlag15,73 €

Sonografie Uterus26,82 €

Folgesonografie links
10,72 €

Folgesonografie rechts10,72 €

Befundbericht ausführlich17,43 €

Blutentnahme4,19 €

Östradiol
23,46 €

Progesteron23,46 €

HCG16,76 €

gesamt860,11 €

ICSI-Zyklus 2 (Abbruch)

Beratung, auch telefonisch10,72 €

Untersuchung, symptombezogen10,72 €

Vainale Behandlung6,03 €

Sonografie Transkavitärzuschlag15,73 €

Sonografie Uterus26,82 €

Folgesonografie links
10,72 €

Folgesonografie rechts10,72 €

Follikelpunktion je Ovar67,02 €

Punktion33,51 €

Sachkosten: Biopsienadel42,93 €

Mikroskopisch-zytologische Untersuchung der Follikel36,50 €

Oozytenpräparation10,73 €

Befundbericht ausführlich17,43 €

Wochenendzuschlag12,82 €

Narkose200,00 €

gesamt511,86 €

Voruntersuchungen neue Klinik

OGTT115,16 €

Lösung für OGTT
5,53 €

gesamt120,69 €

Sperma Kryokonservierung

HIV Test19,44 €

HIV Test19,44 €

Hepatitis B16,76 €

Hepatitis B20,11 €

Hepatitis C26,81 €

Beratung10,72 €

Kryokonservierung Spermaproben154,17 €

Dichtegradientenisolierung26,81 €

Sachkosten23,26 €

Stickstoffverbrauch23,92 €

Verbrauchsmaterialien
24,41 €

gesamt365,85 €

ICSI 3

Kosten für Akupunktur (3 Termine)gesamt140,76 €

ICSI 3 Private Medikamente

Metformin, Thyroxin, Famenita77,55 €

Gynokadin18,96 €

ASS Mini4,05 €

gesamt100,56 €

ICSI 3 Privatleistungen

Zuschläge für computergesteuerte Analyse401,79 €

Assisted Hatching235,03 €

gesamt636,82 €

4.204,40 €

Diese Tabelle enthält übrigens nicht: Arbeitsausfälle (ich bin selbständig), Urlaubstage (wenn Termine blöd liegen, muss Christoph sich einen halben Tag Urlaub nehmen), Taxifahrten und diverse Medikamentenrechnungen, die ich gerade nicht finden konnte. Ebenfalls nicht enthalten sind Eigenanteile, weil diese ja erstattet wurden.

Falls Ihr verständlicherweise keine Lust hattet, Euch alle Posten durchzulesen:

Bis zum Zeitpunkt des positiven Schwangerschaftstests hat uns die Astronautin vermutlich etwa 4500 Euro gekostet.

4500 Euro!

Natürlich sind wir sehr glücklich, dass es endlich geklappt hat und wir bis zu diesem Punkt gekommen sind, aber geschenkt war davon nichts. Wenn Ihr Euch mal überlegt, was man so mit 4500 Euro machen kann – Urlaub zum Beispiel, oder 450 Mal auf dem Dom zu zwei Riesenrad fahren. Oder 3 Bugaboo-Kinderwagen.

Was wir bezahlt hätten, wenn wir auch noch die Eigenanteile selber hätten zahlen müssen, will ich lieber nicht ausrechnen.

Ich hätte ja gern noch ein gutes Schlusswort für Euch, aber eigentlich kann ich nur sagen: Kein Geschenk. Und still not loving Weihnachten.

Schwangerschaftstests im Direktvergleich

Merken

Merken

Merken

Merken


wallpaper-1019588
Industriemeister Textilwirtschaft
wallpaper-1019588
GØLD´s – Ehrliche Bartpflege für massive Bärte
wallpaper-1019588
[Autorentag] Im Gespräch mit Ella Green
wallpaper-1019588
M wie Fast Food
wallpaper-1019588
CATRICE Blessing Browns Limited Edition
wallpaper-1019588
Frühling in Paris
wallpaper-1019588
Tutorial: Outlook Fehler – Nicht implementiert
wallpaper-1019588
Balea After Sun Dusche