Ressort Internet

VZ was? Es ist noch gar nicht so lange her… [Social Media im Wandel]

Von Pfaender

…dass die VZ Netzwerke (StudiVZ, SchülerVZ) die Social Media Landschaft beherrschten und alle jungen Leute sich darin ausgetauschten. Damals musste man einen abcVZ Account haben, um sich mit seinen Freunden zu treffen und über die News zu sprechen. Mittlerweile sicht die Realität anders aus und der “neue” Platzhirsch ist, wie könnte es anders sein, Facebook. Dabei ist es eigentlich noch gar nicht so lange her, dass Facebook noch hinter VZ lag. Vor gerade einmal einem Jahr fand die Trendwende statt und der stetige Fall der VZ Netzwerke ging einher mit dem rasanten Aufstieg von Facebook.

VZ was? Es ist noch gar nicht so lange her… [Social Media im Wandel]Anfang 2011 lag die durchschnittliche monatliche Besucherdauer je Unique Visitor aus Deutschland noch bei 196 Minuten in den VZ Netzwerken, in Facebook hingegen mit 155 Minuten noch darunter. Schaut man sich die Zahlen heute an, so hat sich die Aufenthaltsdauer mit 383 Minuten bei Facebook mehr als verdoppelt, während sich die Dauer bei VZ nahezu um 2/3 reduziert hat. Wenn diese Entwicklung anhält, dürfte VZ in absehbarer Zukunft in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Gründe für diesen Zustand wird es viele geben, angefangen von der rasanten technischen Entwicklung von Facebook mit Apps, Open Graph oder Timeline und der Statik von VZ bis hin zur Internationalisierung von Freundschaften und Geschäftsbeziehungen. Ich war in meinem StudiVZ-Account jedenfalls seit vielen Monaten nicht mehr drin, wohingegen ich Facebook täglich besuche…

Bildquelle



Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Kommentar schreiben