Urlaub steht vor der Tür

Ja: ein bisschen Urlaub steht vor der Tür.

Zuerst geht es mit meinem Schatz nach Venedig.

Endlich wieder einmal. Und dann auch noch mit ihm zusammen – ein Traum wird wahr! Die letzten Male habe ich meine Lieblingsstadt ja alleine besucht und viel Zeit vor Ort hatte ich auch nicht.

Das soll diesmal anders werden! Wir haben uns ein Hotel auf dem Lido herausgesucht und uns für 2 Nächte dort eingebucht. Um ein wenig Fahrtkosten zu sparen, wollen wir unsere Zeit am Freitag auch dort verbringen. Ich habe den Lido als wunderschön in Erinnerung und denke schon, dass uns der Nachmittag und Abend nicht langweilig werden wird.

Für Venedig haben wir dann den ganzen Samstag und einen großen Teil des Sonntags, bevor es wieder per Flug in die Heimat geht. Aber daran mag ich noch nicht denken. Noch ist die Vorfreude auf die bevorstehenden Tage größer. Mal schauen, ob ich es diesmal in ein Museum schaffe 😉 Geplant haben wir gar nichts und wollen nur die gemeinsame Zeit und die Stadt genießen.

Michelle hütet derweil mit einem Freund Wohnung und Tiere. Aber sie wird nicht vergessen. Denn schon am Mittwoch danach geht es für sie und mich

auf den Darß.

Da freue ich mich auch schon total drauf. Das letzte Mal waren wir Anfang 2016 alleine in Paris unterwegs. Urlaub steht vor der TürDiesmal geht es also an die Küste. Aber so richtig. Mit Übernachtungen in einem total schicken Hotel, Fahrradtour und Besuch eines Leuchtturms.

Hoffentlich ändert sich das Wetter bis dahin noch ein wenig. Wir wollten eigentlich nicht die Fahrräder gegen Schlitten eintauschen müssen. Aber das Wetter kann man ja nicht ändern und somit werden wir das Beste daraus machen – wie immer 😉

Wird ne interessante Tour: da wir unter der Woche in den Norden fahren, gibt es keine direkte Verbindung mit dem Bus. Da wartet nun also auf uns Folgendes: nach Berlin fahren, Bus bis Rostock, Zug nach Schiess-mich-tot und von dort mit dem Bus nach Ahrenshoop. Dauert auch insgesamt nur so um die 8 Stunden. Dafür haben wir bei der Rückfahrt dann aber Glück: Samstags fährt ein Bus durch bis Berlin.

Auf der Insel war ich noch nie und bin durch die Fotos, die ich bisher gesehen habe schon mega gespannt. Glaube schon, dass man dort die Seele baumeln und den Alltag vergessen kann.


wallpaper-1019588
Der Zauberlehrling | Ballade von Johann Wolfgang Goethe
wallpaper-1019588
M wie Fast Food
wallpaper-1019588
David Cameron kündigte soeben seinen Rücktritt an
wallpaper-1019588
Die hohe Kunst des Gin-Brennens – Interview mit Jörg Fiedler Gründer von Juniper Jack Gin
wallpaper-1019588
Rotkohlsuppe
wallpaper-1019588
Mein Trage-Trauma
wallpaper-1019588
Foto: Dackel in Lüdinghausen
wallpaper-1019588
[Review] – SONNENTOR – Geschenke von Herzen zum Muttertag: