SCHNELLDURCHLAUF (96): Waxahatchee, The Last Dinosaur, Mammút

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf" werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit der amerikanischen Singer/Songwriterin Waxahatchee, sanften The Last Dinosaur und viel Kreativität von Mammút.

SCHNELLDURCHLAUF (96): Waxahatchee, The Last Dinosaur, MammútKünstler: Waxahatchee
Albumname: Out In The Storm
VÖ: 14.07.2017

Hinter dem sperrigen Namen Waxahatchee steckt die amerikanischen Singer/Songwriterin Katie Crutchfield. „Out In The Storm" ist bereits ihr viertes Album. Es ist nur knapp 33 Minuten lang und endet mit dem mystischen Satz „I'm fading away". Davor gibt es ansprechende Popmusik mit wunderschönem Gesang. Als späte Perle des Werks entpuppt sich dabei „A Little More". Übrigens hat Produzenten-Legende John Agnello an „Out In The Storm" mitgewerkelt, weil er von Crutchfields Stimme begeistert war. Zu Recht!

SCHNELLDURCHLAUF (96): Waxahatchee, The Last Dinosaur, MammútKünstler: The Last Dinosaur
Albumname: The Nothing
VÖ: 07.07.2017

Acht Jahre haben The Last Dinosaur gebraucht, bis ihr neues Album „The Nothing" fertig war. Ihr Sound ist sehr sanft und melancholisch, immer wieder streuen sie einen Instrumental-Track ein. Einer der besten Songs ist „Grow", bevor „We'll Greet Death" ein bisschen virtuoser wird und anschließend auch mal Streicher mitmischen. Die lange Arbeit hat sich für die Band aus London damit auf jeden Fall gelohnt.

SCHNELLDURCHLAUF (96): Waxahatchee, The Last Dinosaur, MammútKünstler: Mammút
Albumname: Kinder Versions
VÖ: 14.07.2017

Mammút ist eine Band aus Island, die schon seit über einem Jahrzehnt besteht, sich mit Alben aber gerne Zeit lässt. So ist „Kinder Versions" erst Nummer vier. Die Musik des Quintetts pendelt irgendwo zwischen mutig und sperrig, bereits der erste Track ist fast acht Minuten lang. „Bye Bye" kommt später dann jedoch fast ganz ohne Instrumente aus - an Kreativität mangelt es Mammùt ganz sicher nicht. Und das ist auch kein Wunder: Bandgründerin Katrína Mogensen ist die Tochter des ehemaligen Bassisten von Björk.

Alle Artikel aus der Rubrik „Schnelldurchlauf" im Überblick.

Musik von Waxahatchee, The Last Dinosaur und Mammút kaufen


wallpaper-1019588
2 Last-Minute Halloween Looks - The Half-Face Girl & Splattered nails
wallpaper-1019588
Pokémon Go Go Go! Dass ich nochmal einen Ballsport gut finde, damit hat wirklich niemand rechnen können
wallpaper-1019588
Tropical Soul of Jorge Ben Jor – his Story and Music // free podcast
wallpaper-1019588
Miniatur von Rohan | Begegnung | Kalenderblatt Juli
wallpaper-1019588
Meine Abendroutine
wallpaper-1019588
Die Probleme einer jungen Katalanin mit der Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien
wallpaper-1019588
Kurze Pause
wallpaper-1019588
23. Jul. 2017 – 18:50