R.I.P. Whitney Houston

Ich habe eine ganze Weile darüber nachgedacht, ob ich über ihren Tod etwas schreiben soll. Nein, ich will nicht über ihren Tod schreiben, sondern über ihr Leben.
Ich habe sie vor etwas 18 Jahren in München kennen gelernt. Eine zarte, empfindsame Frau mit einer Superstimme. Sympathisch, aufgeschlossen, witzig und intelligent. Ihre Lieder haben mich viele Jahre begleitet. Mit ihren Songs verbinde ich viele Erinnerungen. Erstaunlicherweise ist die Verbindung von Erinnerungen mit Musik unauslöschlich. Die größte Soulstimme hat uns verlassen. Jüngere unter uns haben das vielleicht noch nicht bemerkt, wer da von uns ging.
Hier mein Lieblingssong (es war auch ihr Lieblingslied), unverfälscht.


wallpaper-1019588
EU-Kommission – Maßnahmen gegen deutschen Mindestlohngesetzes für ausländische LKW-Fahrer
wallpaper-1019588
Antipasti – Paprikaröllchen und Grillgemüse
wallpaper-1019588
TOUR: Im Norden ist es schön
wallpaper-1019588
Ehrentag des Sysadmins – System Administrator Appreciation Day 2016
wallpaper-1019588
Deutsches Duell auf Mallorca
wallpaper-1019588
Kickstarter: Tertill – Dieser Roboter unterstützt im Kampf gegen Unkraut
wallpaper-1019588
Feierabend-Cocktail: Bulldog Highball
wallpaper-1019588
Im Buchladen oder wie ein verzweifelter Vater bei Whisky Trost suchte und bei Mediamarkt Hoffnung fand