R.I.P. Whitney Houston

Ich habe eine ganze Weile darüber nachgedacht, ob ich über ihren Tod etwas schreiben soll. Nein, ich will nicht über ihren Tod schreiben, sondern über ihr Leben.
Ich habe sie vor etwas 18 Jahren in München kennen gelernt. Eine zarte, empfindsame Frau mit einer Superstimme. Sympathisch, aufgeschlossen, witzig und intelligent. Ihre Lieder haben mich viele Jahre begleitet. Mit ihren Songs verbinde ich viele Erinnerungen. Erstaunlicherweise ist die Verbindung von Erinnerungen mit Musik unauslöschlich. Die größte Soulstimme hat uns verlassen. Jüngere unter uns haben das vielleicht noch nicht bemerkt, wer da von uns ging.
Hier mein Lieblingssong (es war auch ihr Lieblingslied), unverfälscht.


wallpaper-1019588
The Sound of Rage Against the Machine // A Mashup Tribute to Rage Against the Machine // free Mixtape
wallpaper-1019588
Selbstgemachter Toilettenreiniger
wallpaper-1019588
Die Familienmanagerin testet: HAKA Reinigungsmittel Teil 1
wallpaper-1019588
Barcomis Liebling! New York Cheesecake
wallpaper-1019588
Rote Bete Hummus
wallpaper-1019588
Mit Natascha Wodin auf einer Odyssee durch das 20. Jahrhundert
wallpaper-1019588
Alcatel PIXI4 4034 bei Aldi Nord
wallpaper-1019588
Evangelischer Kirchentag 2017 und "ein Geschenk des Himmels": Der Rundfunkgebührenzahler zahlt die Euro-Millionen schwere Religions-Reklame. Dem Lieben Gott zuliebe.