No Art No Street

Seit 2008 produziert das “Dasein Projekt” unter dem Titel “No Art No Street” eine Reihe von Filmen über Graffiti und Streetart, die versucht, den kreativen Underground in Paris und Berlin zu beleuchten. In einem früheren Blogbeitrag haben wir euch das Projekt schon vorgestellt. Jetzt ist der dritte Kurzfilm der Serie von Estelle Beauvais ganz frisch online gegangen. Mit dabei sind diesmal Julio Rölle (44Flavours), Mawil, Nina Pagalies, Raby Florence Fofana, Emmanuelle Esther und SP-38, die porträtiert und bei der Arbeit beobachtet werden. Sie erzählen im Rahmen von Interviews von ihren Beweggründen und ihrer Inspiration und erklären, was die Stadt und Streetart für sie bedeuten. Reinschauen! 

Mehr Infos zu NO ART NO STREET gibt es online unter www.dasein-projekt.com/dasein-projekt/NOARTNOSTREET

NO ART NO STREET – Teil 3


wallpaper-1019588
Zehn Acts, die Gitarrenmusik 2016 wieder cool machen
wallpaper-1019588
Neues E-Book: Starthilfe für Ihre Reise in die Cloud
wallpaper-1019588
Wohnen an der Flaniermeile von Palma – Altstadt-Apartment von First Mallorca verbindet zwei Welten.
wallpaper-1019588
[Rezension] Marie Pellissier – “Der tödliche Tanz des Monsieur Bernard”
wallpaper-1019588
Paddeln in Schweden 2016
wallpaper-1019588
KÄFER BISTRO – Frühstück, Schnitzel und Co | Biancas Tasty Tour | Nr. 6
wallpaper-1019588
Das neue iPhone kommt wohl am 7. September
wallpaper-1019588
Romsdalseggen: ein Grat zwischen Fjord und Berg