Nachtzug nach Lissabon

Bei Facebook sprang es mich an. Was schon Monate bekannt ist (scheinbar), ist in meine kleine Bücherwelt nicht vorgedrungen. Nun aber durfte auch ich ihn sehen, den Trailer zu einem meiner Lieblingsbücher, denn “Nachtzug nach Lissabon” wird verfilmt.

 

Es ist eines jener Bücher, die mich melancholisch gemacht habe, die mich Literatur lieben lassen und ich möchte es nicht missen.

Hier seht ihr den Trailer:

 

 

Auch wenn Literaturverfilmungen mich immer wieder enttäuscht haben, reißt mich dieser Trailer auf stumme und langsame Art mit.

DSC_0479

 

Und nun habe ich mir geschworen, vorher noch einmal das wunderbare Buch zu lesen. Doofe Idee? Werde ich den Film dann nicht mögen, weil ich noch genauer merke, was sie anders gemacht haben? Abwarten.

Wie haltet Ihr es mit Lesewiederholungen? Oder schaut Ihr erst mal lieber den Film?

Wenn Ihr noch mehr über den Film erfahren wollt, könnt Ihr euch die passende Internetseite ansehen: Nachtzug nach Lissabon 

wallpaper-1019588
Wie du trotz deiner Mitmenschen fit wirst
wallpaper-1019588
Die wichtigsten 5 Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen / 5 Ways to Boost Metabolism
wallpaper-1019588
Warum Bewegung und Entgiftung für deine Verjüngung wichti...
wallpaper-1019588
Mit der Olympus Pen E-PL7 in den Bergen
wallpaper-1019588
[Review & Look] Urban Decay Heavy metal Glitter Eyeliner "Spandex"
wallpaper-1019588
Heidi aus Ägypten – oder wie ich plötzlich zur begehrten Frau wurde
wallpaper-1019588
Sei-elektrisierend-Tag in den USA – der amerikanische Be Electrific Day
wallpaper-1019588
Penne mit Pfifferlingen und grünen Bohnen