[Monatsgesang] Statistik Januar & Februar 2017

Die Zeit und Lust war nie groß genug, um mich der monatlichen Statistik zu widmen. Ich gebe zu, da bin ich nach wie vor ein richtiges Faultier. Und ehe ich mich versehe, haben wir schon März. Heute packte mich aber die Motivation. In diesem Beitrag lasse ich also die ersten beiden Monate des Jahres noch einmal Revue passieren.

Gelesen im Januar & Februar 

Mit insgesamt sechs Büchern, habe ich in den ersten acht Wochen nicht übermäßig viel gelesen. Das lag vor allem daran, dass das ein oder andere dickere Buch dabei war. Fast zwei Wochen war ich in Anthony Doerrs „Alles Licht, das wir nicht sehen“ vertieft. Gleiches gilt für „Der Kuss der Lüge“ von Mary E. Pearson. Mit „Ein Meer aus Tinte und Gold“ hatte ich ein paar Anlaufschwierigkeiten. Doch jede der Geschichten entwickelte sich noch. Sehr positiv überrascht hat mich von Beginn an „Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche“ von Marie Lu. Freue mich sehr auf die Fortsetzung.

[Monatsgesang] Statistik Januar & Februar 2017

ALLES LICHT, DAS WIR NICHT SEHEN / EIN MEER AUS TINTE UND GOLD / YOUNG ELITES – DIE GEMEINSCHAFT DER DOLCHE / DER KUSS DER LÜGE – DIE CHRONIKEN DER VERBLIEBENEN #1 / DANIEL IS DIFFERENT / WACHSTUMSSCHMERZ

Höhenflüge 

Mit dem Bücher-Shopping flutscht ist hingegen immer. Es zogen einige schöne Bücher ein. In den jeweiligen Beiträgen kann man mehr nachlesen.

[Monatsgesang] Statistik Januar & Februar 2017

Link zu den Beiträgen – Januar & Februar

Auf der Leinwand…

Wir haben erst Mitte März und es ist schon verrückt, wie oft ich bereits im Kino war. Zwei der Filme habe ich allerdings auch im „Heimkino“ geschaut.

[Monatsgesang] Statistik Januar & Februar 2017

PASSENGERS – Den neuen Film mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt habe ich gleich zu Beginn des Jahres mit Anja gesehen. Ein gelungener SciFi-Streifen mit einigen Klischees. In Gänze gutes Popcorn-Kino mit Action und Humor. Und sexy ist er auch, dank der beiden Hauptdarsteller.

EX_MACHINA – Aus einer Laune heraus und weil er beim bösen A< umsonst für mich war, schaute ich mir diesen SciFi-Film an. Eine absolut coole Darbietung bot Alicia Vikander als Roboter. Auch Domhnall Gleeson als Web-Programmierer Caleb konnte mich sehr überzeugen. Spannend und mit einem ziemlich abgefahrenen Ende.

DIE ENTDECKUNG DER UNENDLICHKEIT – Gesehen habe ich den Film erst kürzlich, weil mir der Hype um Eddie Redmayne damals zu gruselig wurde. Unheimlich schön umgesetzt, mit einer grandiosen Darbietung Redmaynes als Stephen Hawking. Auch Felicity Jones hat mich absolut überzeugt.

VERBORGENE SCHÖNHEIT – In Gänze überzeugte mich hier die Darbietung von u.a. Kate Winslet, Keira Knightley, Naomi Harris und Edward Norton noch mehr, als die von Smith. Obwohl er die Hauptrolle hat, haben mich die anderen Charaktere mehr berührt. Das lag sicher auch daran, weil seine Figur nicht so >rund< ausgearbeitet worden ist.

LA LA LAND – Mit Anja ging es noch einmal in den zauberhaften Musikfilm mit Emma Stone und Ryan Gosling. Für mich war es das zweite Mal, aber Tränen flossen dann doch wieder. Schön, dass Emma auch ihren Oscar für die Rolle der Mia bekommen hat.

HIDDEN FIGURES – Die Autorin Margot Lee Shetterly der Buchvorlage, ist selbst Afroamerikanerin und kommt aus einer Familie von Technik-Experten und Ingenieuren. In den Rollen als afroamerikanische weibliche Mathegenies, die die NASA unterstützen glänzen Taraji P. Henson, Olivia Spencer und Janell Monae. Mir gefiel der Film wirklich gut und brachte mir ein Stück wichtiger NASA-Geschichte näher.

MANCHESTER BY THE SEA – Ein von Matt Damon produziertes Low-Budget Projekt, mit Casey Affleck in der Hauptrolle. Trotz der wahnsinnig dramatisch traurigen Vergangenheit von Afflecks Figur, bietet er erheiternde Momente durch die „Männergespräche“ zwischen Onkel und Neffe. Die Emotionen und Handlungen sind sehr nachvollziehbar transportiert worden. Casey Affleck hat sich den Oscar wahrlich verdient.


The Outside…

  • Im Januar wurde der Cast zur „Simon vs. the Homosapiens Agenda“ Buchverfilmung bekanntgegeben. Nick Robison, der bereits in „Everything Everything“ mitspielt, wird die Hauptrolle übernehmen. Ist er der neue Ansel Elgort?! LINK
  • Jon Hurt, unter anderem bekannt durch seine Rolle als Mr. Ollivander in den Harry Potter Filmen, ist verstorben.
  • Dani von Brösels Bücherregal hat da einen Traum, den Traum vom öffentlichen Bücherschrank. Also, rief sie zu einer super Aktion auf, wie ich finde. Die Daumen sind gedrückt! LINK
  • Wer erinnert sich noch an Jasmine Wargas „Mein Herz und andere schwarze Löcher“? Die Autorin hat kürzlich das Cover zu ihrem neuem Buch „Here we are now“ veröffentlicht. LINK
  • Jay Ashers „13 Reasons Why“ startet am 31.03.2017 bei Netflix als Mini-Serie. Ist ewig her, seit ich das Buch gelesen habe. Der Trailer macht neugierig. LINK
  • Wie sollte es anders sein. Der Kinostart zur „Wonder“ Buchverfilmung wurde verschwoben. LINK
  • Der erste Trailer zur Buchverfilmung „Everything Everything“ von Nicola Yoons wurde gezeigt. Erster Eindruck: zauberhaft! Möchte ich unbedingt sehen, da mir auch das Buch gefiel. LINK
  • Epic Reads veröffentliche ihre liebsten YA-Novitäten des Herbstes. Böser Wunschzettelalarm! LINK
  • Im Februar schwemmte der vorauss. deutsche Kinostart-Termin für die Buchverfilmung BEFORE I FALL ins www. LINK
  • Wer sich in Kürze auf der Leipziger Buchmesse tummelt, neben Büchern auch Musik liebt und abends noch nichts vorhat, es läuft wieder die SPUTNIK LitPop. Hätte ja schon Lust drauf…hmm. LINK
  • Lauren Graham hat nach ihrer Hit-Serie Parenthood und dem Gilmore Girls-Revival eine neue Rolle LINK

wallpaper-1019588
Industriemeister Textilwirtschaft
wallpaper-1019588
Rechtschreibung ist kein Glücksspiel
wallpaper-1019588
Norwegian Epic Teil 2: Mega Shows & Parmesan Trüffel Pommes
wallpaper-1019588
Meine Favorite Apps
wallpaper-1019588
Pilgern auf dem Harzer Klosterwanderweg von Ilsenburg bis Wöltingerode Teil 2
wallpaper-1019588
Schwerer Motorradunfall Rönkhausen
wallpaper-1019588
Liebe Migros
wallpaper-1019588
Emma's Mutterfreuden 🐣