Kulinarische Tour durch Berlin Mitte und 5 Länder

Wir wollten einmal etwas neues ausprobieren und haben auf dem Handy eine kulinarische Tour durch Berlin Mitte gebucht. Diese Tour führt nicht nur weg von den üblichen Touristenpfaden sondern hin zu außergewöhnlichen Restaurants, Imbissen und Cafe. Bei jedem Stopp gibt es eine kulinarische Spezialität aus einem anderen Land.
Unsere Tour startet in der Invalidenstraße am Pappelplatz.

1. Stopp: Vom Einfachen das Gute

Vom Pappelplatz ist es nur ein ganz kurzer Weg bis zu unserem ersten Stopp. Vom Einfachen das Gute ist eine Mischung aus Laden und Imbiss.

Wir erblicken sehr viel Fleisch und Käse. Zum ersten Mal kommt die App zum Einsatz und ich zeige, dass ich hier ein Bite gebucht habe.

Wir gehen an der Theke vorbei zu einem Tisch, um auf unsere Vorspeise der kulinarischen Tour zu warten.

Wir bekommen auf einem Holzbrett ein Brot mit spanischen Schinken serviert und dazu von der freundlichen Bedienung eine Erklärung, um was für einen speziellen Schinken es sich handelt und was die Besonderheiten dabei sind.

Nach kurzer Pause kommt das nächste Holzbrett mit zwei Scheiben Brot und Leberwurst. Während wir der Erläuterung lauschen, genießen wir die zweite Scheibe Brot. Ich kann mir leider gar nicht alles auf die schnelle merken.

Der Auftakt zur Kulinarischen Tour durch Berlin Mitte ist gelungen und noch etwas vorsichtig gehe nach Draußen. Irgendwie erwarte ich, dass mir noch jemand hinterruft, dass ich zahlen muss. Doch nichts passiert. Die App hat für mich bezahlt.

Über die Kreuzung ging es zum nächsten Kulianrischen Stopp

2. Stopp: Griechische Spezialitäten im Rises Delicacies

Die App führt uns zu einem griechischen Delikatessenshop. Im Rises Delicacies geht es wirklich original griechisch zu.

Für den Platz in der Sonne war es uns dann doch noch zu frisch.

Ich zeige zum zweiten Mal die App und suchen uns einen Tisch. Wir fühlen uns in der griechischen Taverne sehr wohl. Um uns herum sind Griechen.

Wie auf der App dargestellt, erhalten wir eine Spanakopita und ein Glas Rotwein.

In dem Filoteig befindet sich Blattspinat und Fetakäse und ist ein klassisches Gericht der griechischen Küche.

3. Stopp: Polnische Delikatessen im Tak Tak

Von Griechenland geht es nach Polen. Tak Tak bedeutet auf Deutsch Ja Ja.

Auf den diesen Stopp freuen wir uns sehr. Das hat einen einfachen Grund. Aus uns warten traditionelle Polnische Piroggen bzw. Pirogi. Das sind Teigtaschen, die wir aus China unter dem Namen Jiaozi kennen. Jaozi mit Bärlauchfüllung lieben wir sehr.
Die nette Angestellte öffnet verschiedene Kochtöpfe für uns und fragt, welche Füllung wir haben wollen. Wir entscheiden uns für Spinat und Sauerkraut.

Wir setzen uns an das Fenster und beobachten die vorbeigehenden Passanten.

Die polnischen Piroggen werden schön angerichtet auf einer kleinen Platte und dazu gibt es noch einen heißen Rote-Beete-Saft.

Die Piroggen schmecken ausgezeichnet. Der Rote-Beete-Saft ist nicht unbedingt meine Sache. Wir ziehen weiter und erblicken den Berliner Fernsehturm.

Diese Straße müssen wir weiter zum nächsten Stopp in einem Vietnamesischen Gourmet Deli

4. Stopp: Vietnamesische Spezialitäten im Coco Banh Mi

Die Kulinarische Tour durch Berlin Mitte ging weiter und auf diesen Stopp im Coco Banh Mi war ich sehr gespannt. Wie passen Vietnam und Baguettes zusammen? Ich war recht skeptisch. Nun es gab ja einmal Indochina, das französische Kolonialgebiet.

Wir wurden gefragt, ob wir normal oder vegetarisch möchten. Wir entschieden uns für normal und setzten uns an einen Hochtisch. Der Imbiss macht einen neuen und modernen Eindruck.

Nach wenigen Minuten wurde uns ein Körbchen mit einem frischen Baguette (Banh Mi) serviert.

Darin befand sich hausgemachte Mayonnaise, Leberpastete, eingelegtes Gemüse, hausgemachte Spezialsoße. Das Ganze dann noch mit Koriander, Chili, Zitronengras, Basilikum und Lauch verfeinert. Optisch schon einmal hervorragend gelungen. Ich biss hinein und der Geschmack war eine Wucht. Meine Skepsis mit einem Biss verschwunden und Begeisterung machte sich breit.

Zu dem Banh Mi bekamen wir noch heißen Ingwersaft.

Da ich ein bisschen durch die ITB erkältet war, war das genau das richtige für mich. Die Portion war genau richtig.
Es war gut jetzt erst einmal einige Schritte zum nächsten Stopp unterwegs zu sein und ein weiteres Stück von Berlin Mitte zu erkunden.

Von hier aus kann man zum nächsten Stopp auch einen kleinen Umweg einbauen und zu den Hackesche Höfe noch einige Meter weiter der Straße entlanggehen. Da wir diese bereits kannten, gingen wir auf direktem Weg zum nächsten Stopp der Food Tour Berlin Mitte.

5. Stopp: Französisches Cafe Eisenbergs

Das war ein gelungener Übergang von vietnamesisch-französischer Küche zu einem Cafe mit französischen Flair.

Eine Quiche des Tages und dazu eine Praline wartete hier auf uns.

Auf dem weiteren Weg legten wir einen Stopp bei den Sophienhöfen ein.

Zum nächsten Stopp war es der längste Strecke der gesamten Tour. Aber das war auch wirklich gut so. Muss dazu sagen, dass wir in der Linienstraße zuerst in der falschen Richtung unterwegs waren.

Zwischen zwei Wohnhäusern war diese Kirche richtig eingeklemmt und am Nebenhaus war ein Schild für den Eingang in die Kirche.

6. Stopp: Schokoladen-Spezialitäten im Atelier Cacao

Wir waren schon ganz gut satt jetzt nach den bisherigen Stopps und im Atelier Cacao wartete eine heiße Schokolade Deluxe auf uns. Das Vorzeigen der App war mittlerweile schon Routine geworden.

Das Atelier Cacao ist sehr gemütlich eingerichtet und wir suchten uns einen kleinen Tisch. Das Glas mit der Aufschrift Chili kam dann bei der heißen Schokolade bei mir zum Einsatz.

In dem Atelier Cacao können die handgefertigten Schokoladen gekauft und verköstigt werden. Wir hatten uns für eine heiße Schokolade mit Zartbitter und weißer Schokolade entschieden.

Von der Manufaktur wusste ich nichts. Diese entdeckte ich auf dem Weg zur Toilette. Hier konnte ich einen Blick auf die Herstellung der Schokolade werfen und es erinnerte mich sofort an den Chocolatier Hirsinger in Arbois.
Unsere Tour endete hier und wir waren zum einem satt und hatten zwischen den Stopps noch viel von Berlin Mitte gesehen, an dem man sonst nicht unbedingt vorbei kommt.

Mit der Straßenbahn ging es zurück zu dem Studio mit dem Blick auf den Berliner Fernsehturm.

Fazit zu kulinarische Tour durch Berlin Mitte

  • Wir haben in allen 6 Stopps hervorragende Spezialitäten genießen können, die mit sehr viel Liebe zubereitet waren.
  • Wir konnten Kulinarisches aus Deutschland, Griechenland, Polen, Vietnam und Frankreich genießen.
  • Die Kulinarische Tour durch Berlin Mitte hat uns gesättigt.
  • Die angegebene Zeit für die Tour war gut kalkuliert (man muss keine Zeit einhalten).
  • Das Handy sollte voll geladen sein, damit man die einzelnen Stopps abbuchen kann.

Zur App Bitemojo

  • Die App Bitemojo bietet unterschiedliche Food Touren mit verschiedenen kulinarischen Ausrichtungen an.
  • Mit der App bucht man eine Tour. In der Regel werden die Touren Montag bis Samstag von 12:00 bis 18:00 angeboten. Man bucht keinen spezifischen Tag.
  • Die Tour bezahlt man zu Beginn bei der Buchung. Man Bucht die Tour mit sogenannten Bites (Happen).
  • Man startet die gebuchte Tour und bekommt den Start und die Stopps angezeigt. Informationen zu den einzelnen Stopps und auch die Sehenswürdigkeiten zwischen den Stopps.
  • Bei einem Stopp zeigt man die App und dass man diesen Stopp jetzt bestätigt (damit erhält der Imbiss seine Bezahlung).
Zur kulinarischen Tour durch Berlin Mitte wurde ich von Bitemojo eingeladen. Herzlichen Dank dafür. Meine Meinung und Bericht wurden in keinerlei Weise beeinflusst. Kulinarische Tour durch Berlin Mitte und 5 Länder

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.


wallpaper-1019588
Golf ist geil! – Teil 1 der Sommeraktion
wallpaper-1019588
Erstes Date: So wird das erste treffen garantiert zum Erfolg
wallpaper-1019588
Ferien, aber richtig!
wallpaper-1019588
Streitwertkatalog für die Arbeitsgerichtsbarkeit 2016
wallpaper-1019588
Rad und Raus: Alles für Microadventure und Bikepacking
wallpaper-1019588
Party Deko / 3 einfache DIY Ideen*
wallpaper-1019588
Alverde Professional Contouring Kit 02 Medium + Catrice Satin Matt Nail Lacquer C03 Apricot Epoch (LE) :-)
wallpaper-1019588
Nachgereicht: Videotutorial zu "dezente Kontraste mit der Ultra Matts V1"