Ressort Literatur

Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin - Delphine de Vigan

Von Elisabeth87

xx In diesem Buch begegnet man zwei Hauptpersonen, auf der einen Seite erzählt Delphine de Vigan von Mathilde, einer Witwe, die nach dem Tod ihres Mannes alleine für ihre drei Kinder sorgen muss. Mathilde ist Abteilungsleiterin und wird von diesem Beruf ausgefüllt, ihre Arbeit wird anerkannt. Auf der anderen Seite lernen wir Thibaut kennen, ein Arzt, dessen Verstümmelungen an den Händen es ihm verwehrt haben, seinen Traumberuf, Chirurg auszuüben. Diese zwei Einzelschicksale werden von der Autorin ausführlich beleuchtet, zwei Menschen, deren Leben sich am 20. Mai ganz einschneidend ändern werden. Ein Tag, der von einer Wahrsagerin prophezeit wurde.

Leider hat Mathilde ihre Freude am Beruf verloren, von einem Tag auf den anderen ist sie Mobbing von ihrem direkten Vorgesetzten ausgesetzt, sie wird nach allen Regeln der Kunst schikaniert. Angefangen hat es damit, dass sie einmal ihrem Chef in einer Sitzung Widerspruch geleistet hatte, seither setzt dieser alles daran, Mathilde beruflich und auch physisch zu zerstören. Und er beherrscht dies leider sehr gut, da sie nicht wirklich weiß, wie sie sich dagegen zur Wehr setzen kann.

Delphine de Vigan erzählt in diesem Roman sehr genau den Tagesablauf dieses 20. Mai, sie beschreibt die inneren Gedanken und Qualen von Mathilde erstaunlich detailiert und genau. Man sieht die unterdrückte Wut, die Hilflosigkeit, die Verzweiflung, das Aufbegehren und schließlich die Resignation, alle diese Gefühle werden beschrieben, De Vigan schont ihre Leser nicht. Dies hilft aber auch, sich in die Person hineinzuversetzen.

Auch Thibaut hat persönliche Kämpfe, die er führen muss. Er lebt in einer unbefriedigenden Beziehung, fühlt sich wie erstarrt und war trotzdem bisher nicht in der Lage seine Partnerin zu verlassen. Bis zu jenem 20. Mai, an dem er alles auf eine Karte setzt und sich ein Herz fasst. Und was Thibaut innerlich längst gewusst hatte, wird zur Gewissheit, als seine Partnerin die Trennung emotionslos zur Kenntnis nimmt und sogar noch danke sagt. Durch Thibauts Geschichte behandelt die Autorin Lieblosigkeit, die Unfähigkeit Emotionen zu empfinden und sich einsam fühlen trotz einer Beziehung.

Werden sich Mathildes und Thibauts Wege kreuzen? Diese Frage stellt sich der Leser während der gesamten Geschichte. Dieses Buch hat mich nachdenklich und erschüttert zurück gelassen, es lässt einem die Umwelt in einem anderen Licht sehen und gründlicher über die eigenen Handlungen im Leben nachdenken.

Bewertung: 3/5 Sternen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

Zurück zur Startseite von Logo Paperblog

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren :

  • [Rezension] Phantasmen

    Titel: Phantasmen Autor/in: Kai Meyer Verlag: Carlsen Seitenzahl: 400 Preis: 19,90 € (D) ISBN: 978-3-551-58292-8 Bildquelle: www.carlsen.de "Eines Tages tauchte... Weiter lesen

    Am 18 Juni 2014 von   Monina83
    LITERATUR, ROMANE & ERZÄHLUNGEN
  • Fermats letzter Satz (Simon Singh)

    Andrew Wiles, Modulformen & Wolfskehl-Preis Appetithäppchen: Der Satz des Pythagoras: a²+b²= c², die Formel aller Formeln, die jedem in Erinnerung bleibt,... Weiter lesen

    Am 10 Juni 2014 von   Erlesene Bücher
    LITERATUR, ROMANE & ERZÄHLUNGEN
  • [Rezension] Der Anfang von Danach

    Der Anfang von Danach - Jennifer CastleCarlsenHardcover, 2014ISBN 978-3-551-58266-9416 Seiten18,90 €Nach einem wirklich langweiligen Abend will Laurel nur noch... Weiter lesen

    Am 12 Juni 2014 von   Readandbeyourself
    LITERATUR
  • Als wir unsterblich waren von Charlotte Roth – Rezension

    Diese seltsame, wilde, überbordende Zeit! November 1989. »Willkommen in Westberlin«, dröhnt es aus einem Lautsprecher, als die Ostberliner Studentin Alexandra... Weiter lesen

    Am 15 Juni 2014 von   Crazycuts
    LITERATUR, ROMANE & ERZÄHLUNGEN
  • Acht Wochen verrückt - Eva Lohmann

    Dieses Buch wurde mir wärmstens von Olivia von "Zeit zum Lesen und mehr..." empfohlen und da wir einen sehr sehr ähnlichen Geschmack haben, habe ich es... Weiter lesen

    Am 21 Juli 2014 von   Mediterranee
    LITERATUR, ROMANE & ERZÄHLUNGEN
  • [Rezension] Sternensommer von Sabrina Qunaj

    Sternensommerby Sabrina Qunaj Published by Impress on June 5th 2014 Genres: Fantasy, Romance, SciFi, Young Adult Pages: 347 Format: eBook Source:... Weiter lesen

    Am 13 Juni 2014 von   Sheerisan
    LITERATUR
  • [Buchtipp] Zertrennlich von Saskia Sarginson

    Heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen, dass im Juli im Script 5 Verlag erscheint:"Zertrennlich" von Saskia SarginsonBildquelle und Infos: *hier*Darum... Weiter lesen

    Am 10 Juni 2014 von   Monina83
    LITERATUR, ROMANE & ERZÄHLUNGEN

Kommentar schreiben